4. Juni 2018, 21:30

Donauwörther Fashion Star: Mario im Miami Vice-Outfit

Bild: DRA
Die City-Initiative-Donauwörth e.V. (CID) und Donau-Ries-Aktuell schicken in dieser Woche Mario (52) aus Donauwörth, Nina (23) aus Daiting, Christa (42) aus Donauwörth, Alexandra (28) aus Dillingen und Doris (60) aus Ebermergen auf Shoppingtour. Alle Kandidaten werden mit jeweils 55 *donauwörther10er* ausgestattet, um damit in den Donauwörther Geschäften nach dem Traumoutfit zum Motto: "Summer in the City - Kreiere deinen tollen Look für eine Sommerparty in der Stadt!" zu suchen. Ganz nach dem Vorbild der TV-Sendung Shopping-Queen bekommt jede der Kandidatinnen 4 Stunden Zeit für ihren Shoppingtag. Am Samstag um 18.30 wird auf dem Inselfest dann Donauwörths 3. Fashion Star gekürt!
Es ist Sommer in der Stadt, es ist Sommer in Donauwörth. Überall werden Feste und Partys gefeiert. Genau dafür sollen die Kandidaten beim Donauwörther Fashion Star 2018 das passende Outfit finden. Designerin Anja Fischer-Mayer und ihre Tochter Alica verkünden das Motto.
https://www.facebook.com/DonauwoertherFashionStar/videos/552100265190829/
Das Motto kommt bei Mario, Nina, Christa, Alexandra und Doris gut an, denn erlaubt ist (fast) alles. Wie Anja und Alica erklären, egal ob Jeans im Used-Look oder Glitzerkleid, zum Sommer muss es passen und partytauglich sollte es sein.
Am Montag trat Mario, 52, aus Donauwörth bei der Suche nach dem Donauwörther Fashion Star. Gemeinsam mit Shoppingbegleitung und Freundin Tina startet er bei Seefried Herrenmode. Schnell schlüpft er in Shorts, Hemd, Sneakes und Strohhut. Tina und die Verkäuferin sind begeistern und auch Mario gefällt sich im weiß-blauen Sommerlook. Aber hat er jetzt schon das komplette Outfit gefunden, oder soll er besser noch in einem anderen Geschäft suchen?
Direkt nebenan im Kaufhaus Woha will er also noch nach einem anderen Look suchen. Mario probiert unzählige Shorts, Shirts und Hemden an. Der Strohhut aus dem vorherigem Geschäft geht ihm dabei aber nicht aus dem Kopf. Vor allem als er an einer Schaufensterpuppe ein cooles Sommerhemd mit grünem und orangem Blüten- und Blätterprint entdeckt. Die Verkäuferin bringt dazu eine weiße Leinenhose, Sommerpullover, Shirt und sogar die passenden Slipper. Und siehe da, auch ein passender Strohhut ist im Angebot!
https://www.instagram.com/p/BjnU6boH6gT/?hl=de&taken-by=donauwoerther.fashion.star
Ein Stockwerk weiter unten findet Mario dann ein Armband und eine Sonnenbrille. Ein kurzer Blick in die Taschenabteilung ist aber ernüchternd. Das Budget lässt nun nicht mehr viele Wünsche zu - es sind noch gut 100 Euro übrig, Zeit hat Mario aber noch genügend.
Nach einer Erfrischungspause in der Eisdiele schaut sich Mario bei Tragbar - Leder und mehr um. Eine Tasche, wie er sie sich vorgestellt hat gibt es dort aber nicht, letztendlich entscheidet sich der Fashion Star Kandidat aber für ein schlichtes schwarzes Modell aus Leder.
https://www.facebook.com/DonauwoertherFashionStar/posts/552315955169260
Für Friseur hat Mario jetzt noch fast eine Stunde, *donauwoerther 10er* bleiben ihm aber nur noch 3 übrig (sprich 30 Euro). Im Studio 19 by Zeitlmann lässt sich Mario Bart und Haare stylen und es wird viel Haarspray benötigt - denn die Frisur soll ja auch unter dem Strohhut sitzen.
Bei seinen Konkurrentinnen kommt Marios Look gut an. Mit seinem farbenfrohen Sommeroutfit trifft Mario voll ins schwarze. Einige Kritikpunkte haben die anderen Kandidatinnen dann aber doch: Doris findet die Tasche passe farblich nicht zum Outfit und Alexandra meint der Pullover wäre zu viel. Nina fällt auf, dass das Hemd nicht richtig passt und Christa mag das Muster nicht.
Wie viele Punkte Mario von den anderen Fashion Star Kandidatinnen bekommen hat, ist streng geheim. Denn erst am Samstag bei großen Finale auf dem Inselfest im Ried, wir gelüftet, wer Donauwörther Fashion Star wird und am meisten Punkte bekommen hat.
https://www.facebook.com/DonauwoertherFashionStar/videos/552310761836446/