PR-Bericht
4. November 2021, 13:22
Versicherung

Wann sollte ich meine Autoversicherung wechseln?

Symbolbild Bild: pexels
Immer im November können Fahrzeughalter Ihre KFZ-Versicherungen wechseln. Wann ein Wechsel sinnvoll ist, und warum die Frist im November läuft, erklärt Christian Mack von der Allianz Agentur Christan Mack in Nördlingen.

Im Landkreis Donau-Ries sind aktuell rund 142.000 Fahrzeuge zugelassen. Und das bei nur 135.000 Einwohnern. In dieser Zahl enthalten sind nicht nur Pkw, sondern auch alle weiteren versicherungspflichtigen Fahrzeuge, die zugelassen werden müssen. Da der Gesetzgeber für jedes Kraftfahrzeug eine Haftpflichtversicherung vorschreibt, muss jedes Fahrzeug in Deutschland versichert sein - diese sind dann automatisch beim Landratsamt gemeldet.

Herr Mack, warum können die meisten Kunden im November die Versicherung wechseln?

Bei den meisten KFZ-Verträgen ist die Hauptfälligkeit der 01.01. eines Jahres. Zu dieser Hauptfälligkeit kann der Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat (bis 30.11.) gekündigt werden. Im Dezember läuft dann noch die alte Versicherung, ab Januar dann der neue Anbieter. Gibt es außerdem eine Preiserhöhung dürfen die Versicherungen immer mit vier Wochen Kündigungsfrist gekündigt werden.

Wer sollte seine Versicherung überprüfen lassen?

Prinzipiell ist es für jeden Ratsam, seine Versicherungen überprüfen zu lassen, denn es ändern sich oft die Parameter, welchen für den Preis der KFZ-Versicherung ausschlaggebend sind. So zum Beispiel der Fahrerkreis, die jährliche Fahrleistung etc. Aber auch neue Tarife bei den Versicherern können günstiger sein als bisherige.

Welche Parameter sind es denn, die den Beitrag beeinflussen?

Eine niedrige Typ- oder Regionalklasse, Rabatte oder zum Beispiel auch eine Werkstattbindung beeinflussen die Versicherungskosten positiv - das heißt, die Prämie wird günstiger. Wer dagegen Fahranfänger mitversichert oder viele Kilometer im Jahr mit dem Auto unterwegs ist, für den wird die Kfz-Versicherung in der Regel teurer.

Weitere Kriterien: Die Selbstbeteiligung, Schadenfreie Jahre (mit jedem Jahr ohne Schaden steigt die Schadenfreiheitsklasse und der Beitrag sinkt), Versicherungsleistungen (für PKW ab 5 Jahre reicht in der Regel eine Teilkasko), Automarke, Modell etc.

Bild: Allianz Agentur Christian Mack

Warum ist ein Wechsel zur Allianz eine gute Entscheidung?

Über 8,5 Millionen Fahr­zeuge in Deutschland sind bei der Allianz versichert. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenservice sind mehrfach ausgezeichnet. Die Besten, wenn es darauf ankommt: Kasko­schäden reguliert die Allianz innerhalb von fünf Tagen. Die Schadens­meldung ist un­kom­pliziert online möglich. Unser Top-Schadenservice: Nach einem Unfall kümmert sich die Allianz um eine schnelle Schadens­ab­wicklung. Kunden belohnen unsere Schadens­bearbeitung deshalb mit 4,66 von 5 Sternen.  Außerdem bieten wir aufgrund der großen Menge an Fahrzeugen sehr gute und günstige Tarife, bei welchen man sich Geld im Vergleich zum bisherigen Versicherer sparen kann.

Wie kann ich wechseln?

Uns genügt ein Foto Ihrer letzten Rechnung (KFZ-Versicherung) sowie ein Fotos Ihres Fahrzeugscheines per Mail an agentur.mack@allianz.de. Sie erhalten dann innerhalb kürzester Zeit ein Angebot von uns per Mail zurück.

Wer zudem bis 30.11.2021 eine Allianz Autoversicherung für seinen PKW abschließt, erhält von uns 50 Euro Umweltbonus zurück. Aufgrund des geringeren Verkehrsaufkommens während der Corona-Pandemie geben wir Ihnen diesen Vorteil zurück, da weniger Verkehr, weniger Unfälle und folglich weniger Kosten für uns. (pr) 

Kontaktdaten

Allianz Agentur Christian Mack
Wemdinger Straße 5
86720 Nördlingen
09081 / 4520
0170 – 299 1997
agentur.mack@allianz.de

Gerne können Sie uns auch über Facebook oder WhatsApp kontaktieren!