18. Mai 2017, 15:18

BRK-Parkstadtstrolche überraschen mit Kamishibai-Erzähltheater

Bild: privat
Donauwörth - Nicht schlecht staunte Bibliotheksleiterin Evelyn Leippert-Kutzner bei Ihrem monatlichen Besuch in der BRK-Mittagsbetreuungseinrichtung „Parkstadtstrolche“ in der Sebastian-Franck-Schule,
 Nicht schlecht staunte Bibliotheksleiterin Evelyn Leippert-Kutzner bei Ihrem monatlichen Besuch in der BRK-Mittagsbetreuungseinrichtung „Parkstadtstrolche“ in der Sebastian-Franck-Schule, als die Kinder Sie dort mit selbstgemalten Bildern zu dem Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle überraschten. Sie zeigten die wunderschönen Kunstwerke anschließend in einem Kamishibai-Erzähltheater und lasen die Geschichte dazu gekonnt vor. Die berühmte Geschichte zeigt die wundersame Entwicklung einer kleinen gefräßigen Raupe zu einem wunderschönen Schmetterling. Nach dem gelungenen Vortrag verspeisten die Kinder einen Obstkuchen in der Form eines Schmetterlings, den Sie zusammen mit den Erzieherinnen gebacken hatten. Die Idee zu diesem Projekt erarbeiteten die Kinder gemeinsam mit der Leiterin der Mittagsbetreuung Frau Erika Gerstmeier, der die Leseförderung der Kinder sehr am Herzen liegt.
Seit dem Frühjahr 2015 gibt es in der Einrichtung in der Parkstadt eine „Leseinsel“ – einen eigenen Bereich mit einem mit Kinderbüchern gut gefüllten Regal, dass die Stadtbibliothek immer wieder neu bestückt und den Kindern zum Lesen und zum Ausleihen zur Verfügung stellt. Gleichzeitig besucht die Bibliotheksleiterin die Kinder regelmäßig und hält Vorlesestunden bei den Parkstadtstrolchen ab, um mit spannenden und lustigen Geschichten den Spaß am Lesen zu wecken. Die Kinder erwarten die Vorleserin bei jedem Besuch mit Spannung, denn Sie hat nicht nur Bücher im Gepäck, sondern meistens auch Gegenstände, die in den Geschichten vorkommen. So kann es durchaus vorkommen, dass zu einer abenteuerlichen Geschichte um einen Samurai-Krieger auch ein „echtes“ Samurai-Schwert zu bestaunen ist. Einmal im Jahr besuchen die Kinder gemeinsam in der Gruppe die Stadtbibliothek. Sie erhalten dort eine kindgerechte Einführung in die Nutzung der Bibliotheksangebote. Ein rundum nachhaltiges und erfolgreiches Leseförderungsangebot der Stadtbibliothek also.  Dass Bücher und das Vorlesen Kinder inspirieren und die Kreativität fördern zeigt die Eigeninitiative der Kinder für die Kamishibai-Aktion. Die Anfrage der Bibliotheksleiterin, ob Sie die wunderschön gestalteten Bildkarten „Die kleine Raupe Nimmersatt“ auch einmal für eine Vorlesestunde für Kinder in der  Bibliothek  ausleihen dürfte, beantworteten die Parkstadtstrolche mit einem stolzen „aber ja, gerne“. Beim nächsten Besuch im Monat Juni denkt sich die Bibliotheksleiterin wieder etwas Neues aus, um die BRK-Parkstadtstrolche für das Lesen zu begeistern, mehr wird aber noch nicht verraten. (pm)