9. Juni 2020, 15:02

Die Vhs Donauwörth ist wieder da

. Bild: VHS Donauwörth
Bei der Volkshochschule Donauwörth ist man froh, das Kursprogramm wieder aufnehmen zu können. Ab Montag kann man wieder buchen.

„Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen“ – darüber sind sich der Vorsitzende der Vhs Donauwörth, Paul Soldner, und Geschäftsführerin Gudrun Reißer einig: „Wir als Volkshochschule freuen uns riesig, dass die Teilnehmer*innen wieder zu uns kommen können. Wir kennen ja auch viele persönlich und haben sie alle sehr vermisst“. Das kurzfristig und unter Einsatz aller Mitarbeiter erstellte Sommerprogramm ist ab dem kommenden Montag, 15. Juni, online anzuschauen und natürlich auch zu buchen.

Seit 16. März war die Vhs sozusagen stillgelegt, im wahrsten Sinne des Wortes. Doch die Zeit des Lockdowns blieb nicht ungenutzt, denn die gesamte Geschäftsstelle hat in dieser Zeit eifrig an einem attraktiven Sommerangebot gearbeitet. „Wir hätten gar nicht in Kurzarbeit gehen können, da wir viel Neues für den Sommer kreiert und bereits eifrig am Herbstprogramm gearbeitet haben. Wir lassen uns nicht entmutigen“, berichtet Reißer. Dafür wurde für das Vhs-Haus im Spindeltal, für die Yogaschule und für die Kursräume in der Reichsstraße ein professionelles Hygienekonzept in Auftrag gegeben, sodass gewährleistet ist, dass alle Hygienevorschriften präzise umgesetzt werden können.

„Aber wir haben für unsere Kunden auch zahlreiche Bewegungs- und Sprachenangebote für den Außenbereich erarbeitet, liegt doch die Vhs-Wiese und die Promenade vor unserer Haustüre“, betont Gudrun Reißer. Von Early-Bird-Yoga bis zur Open-Air-English-Tour, vom Outdoor-Quiz „Sprachen und Kulturen Europas“ (für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren) bis zum Sommer-Schnupper-Laufkurs oder englisch-sprachigen Seminar „European Town and Tongue Meadow“, geleitet von Sprachwissenschaftler Joachim Gzrega, ist alles dabei. Unter Einhaltung der Abstandsregeln werden natürlich auch Kurse in den Räumen im Vhs-Haus durchgeführt. „In jedem Fall muss man bei Bewegungskursen eine eigene Matte und ein Handtuch mitbringen.“ Dies gelte ebenso für Kurse in der Yogaschule. Auch stünden Umkleiden nicht zur Verfügung.

Die Kurse reichen von Ende Juni bis Mitte August und können im Internet unter www.vhs-don.de abgerufen und gebucht werden. Selbstverständlich steht zudem das Team der Vhs im Spindeltal während der Geschäftszeiten für Fragen unter Telefon 09 06 / 80 70 zur Verfügung. Das Internet ist für Kursbuchungen ab Montag, 15. Juni, freigeschaltet.

Wegen der geringeren Teilnehmerzahl pro Kurs soll jeder Interessierte die gleichen Chancen für eine Kursbuchung bekommen. Gerne sende man deshalb die Liste aller Kurse per Mail auch zu. „Bitte kontaktieren Sie die Vhs unter info@vhs-don.de“, freut sich Paul Soldner und dankt dabei gleichzeitig dem ganzen Team der Volkshochschule, das in diesen schwierigen Zeiten den Optimismus bewahrt hat. (pm)