27. Januar 2020, 08:37

Kursangebot bei der VHS Donauwörth

Bild: Volkshochschule Donauwörth
Die Donauwörther VHS bietet wieder ein spannendes Programm an.

An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 Prozent der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 Euro Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmännischen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gutschein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Terminvereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist sechs Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Handwerkskammer usw.) angenommen.

Vhs – Termine

Knigge International – Englisch für die ganze Welt am 5. Februar bei der Vhs

Prof. Dr. Joachim Grzega, Leiter des VHS-Projekts InES (Innovative Europäische Sprachlehre), hat viel zum Gebrauch des Englischen zwischen Nicht-Muttersprachlern geforscht. Studienergebnisse hat er in seine Lehrmodelle „Basic Global English (BGE)“ und „Advanced Global English“ fließen lassen. Er hat dabei mit Firmen genauso gearbeitet wie mit Kinder- und Seniorengruppen. Auf humorvolle Weise zeigt sein Vortrag anhand von gelungenen und misslungenen Situationen, warum diese spezielle Form von Englisch-Unterricht zu mehr Erfolg im interkulturellen Umgang führt. Der Vortrag am Mittwochabend, 5. Februar, von 18.30 bis 19.15 Uhr, findet im VHS-Haus, Spindeltal 5, statt und kann kostenfrei und ohne Voranmeldung besucht werden. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Technologie-Zentrum- Westbayern (TCW) Nördlingen.

Vhs-Vortrag: Impfen – aktueller denn je! am 6. Februar

Den Vortrag zum vieldiskutierten Thema bietet die Vhs am Donnerstagabend, 6. Februar, an. Viele ansteckende Erkrankungen, die vor Jahrzehnten noch weit verbreitet waren, treten heute nicht mehr oder nur noch selten auf, sind sogar bei vielen Menschen aus dem Bewusstsein verschwunden. Was sind Gründe dafür? Impfungen spielen dabei eine große Rolle. Oder etwa doch nicht? Sind es vorwiegend die verbesserten hygienischen Verhältnisse? Sind Impfungen vielleicht sogar schädlich? Ist eine Impfpflicht sinnvoll oder gar notwendig? Der Vortrag von Dr. med. Wolfgang Beck, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin im Fachärztezentrum Maximilium Donauwörth, greift diese Fragen auf und versucht das Reizthema „Impfen“ umfassend und ausgewogen zu beleuchten. Die Veranstaltung von 19 bis 20.30 Uhr findet im VHS-Haus, Spindeltal 5, statt und richtet sich an Erwachsene und Kinder. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.

Vhs-Gesundheitsstammtisch am 30. Januar: Ökosystem Körper - Mikroorganismen

Mit dem Vortrag zu „Ökosystem Körper – Mikroorganismen bei der Geburt und ihre Wirkung auf das ganze Leben“ setzt Hebamme Birgit Landwehr den Vhs-Gesundheitsstammtisch fort. Am Donnerstagabend, 30. Januar, geht es von 19 bis 20.30 Uhr um den neuen Forschungszweig, der sich mit den Mikroorganismen in und auf unserem Körper beschäftigt. Was sind deren Aufgaben für unser Leben und unsere Gesundheit? Wir ergründen, wie wir die mit und in uns lebenden Mikroorganismen gesundheitsfördernd begleiten und unterstützen können. Der Abend im Cafe Hummel, Bahnhofstr. 22, kann ohne Voranmeldung, gegen Vortragsgebühr, besucht werden.

Vhs-Film am 25. Februar: Ein Becken voller Männer

Die französische Komödie erster Güte zeigt die Vhs in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth am Faschingsdienstag, 25. Februar. Bertrand ist seit zwei Jahren wegen einer Depression arbeitslos und versucht, wieder Halt in seinem Leben zu finden, indem er sich einer Gruppe Synchronschwimmer anschließt. Auch seine neuen Mitstreiter haben Probleme: Latente Agression, ständige Geldnot und andere Lebenskrisen. Selbst die neue Trainerin hat erst ihre Alkoholsucht hinter sich gelassen. Doch alle gemeinsam setzen sich in den Kopf, bei den nächsten Weltmeisterschaften anzutreten. Vorstellungen sind um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.

Vhs – Kursangebote

Vhs am 5. Februar: Was tun? Ein Angehöriger wird pflegebedürftig

Dies kann jeden treffen: Durch eine Krankheit wie zum Beispiel Schlaganfall oder einen Unfall wird plötzlich jemand der Angehörigen zum Pflegefall. Nach einem Krankenhausaufenthalt muss flott eine Lösung gefunden werden, um den Pflegefall abzusichern. Schnell ist man in einer solchen Situation überfordert. Im Vhs-Seminar (Kurs-Nr. 1252) am Mittwochabend, 5. Februar, erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Pflege der Gesetzgeber vorsieht. Zudem erhalten Sie von Sylva Gebhard, Geschäftsführerin des Sozialverbandes VdK, Kreisverband Donau-Ries, Informationen, wie und wo die Leistungen zu beantragen sind. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und endet gegen 20 Uhr.

Vhs-Grundkurs ab 5. Februar: 3D-CAD-Zertifikat (INVENTOR)

Die Vhs bietet den Grundkurs 3D-CAD-INVENTOR nach den Richtlinien des Bundesinstituts für Berufsbildung an. Mit der aktuellsten Software Autodesk Inventor 2019 auf Windows 10, der bekannten 3D-Profisoftware für Maschinenbau, werden dem Anwender die Freiheiten ermöglicht, die er braucht, um sich auf die Umsetzung seiner Ideen konzentrieren zu können. Der 20-stündige Zertifikatslehrgang (Nr. 2312) wird an sechs Mittwochabenden, ab 5. Februar, jeweils von 18 bis 21 Uhr durchgeführt. Gottfried Funk, StD a.D., ist Ihr kompetenter Lehrgangsleiter. Bei den Teilnehmern werden CAD- (z.B. Grundkurs) sowie Windows-Kenntnisse vorausgesetzt. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Kurs mit der Bildungsprämie zu 50 Prozent teilfinanziert werden.

Vhs: CNC-Technik Metall ab 11. Februar: Teilfinanzierung mit Bildungsprämie

Am Dienstag, 11. Februar, startet der berufsfördernde Lehrgang CNC-Technik Metall als Grundkurs (Arbeitsmittel: siehe www.vhs-don.de). Die Teilnehmer lernen bei den Kursleitern Xaver Mayr, Studiendirektor, und Tobias Eberhardt, Fachlehrer, einfache Programme zu schreiben und eine CNC-Maschine zu bedienen. Bei gegebenen Voraussetzungen können 50 Prozent der Kursgebühr über die staatliche Bildungsprämie finanziert werden. Zielgruppe sind Facharbeiter in metallverarbeitenden Betrieben. Der Kurs findet an zehn Dienstagabenden, von 18 bis 21 Uhr statt (Kurs-Nr. 2340).

Vhs: Laptop-Schulung Windows 10 für absolute Anfänger ab 5. Februar

Die Einführung in das Betriebssystem Windows 10 bietet die Vhs an. EDV-Dozent Michael Krepkowski lehrt die Teilnehmer den grundlegenden Umgang mit dem Laptop und führt in die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten ein. Der Lehrgang (Kurs-Nr. 2440) findet statt an sechs Mittwochvormittagen, ab 5. Februar, von 8.30 bis 11.30 Uhr. Bitte Laptop mit Netzteil und installiertem Windows 10 mitbringen, WLAN ist im Unterrichtsraum vorhanden. Der Kurs kann, bei gegebenen Voraussetzungen, mit der Bildungsprämie zu 50 Prozent teilfinanziert werden.

Englisch A2 am Vormittag – Fortsetzung ab 4. Februar bei der Vhs

Weiter geht es step by step hin zu Niveau A2. Katrin Miller, English Teacher, unterrichtet an 15 Dienstagvormittagen, ab 4. Februar, von 9 bis 10.30 Uhr, im Kurs der Vhs (Nr. 3222). Mit abwechslungsreichen Übungen werden die Kenntnisse ausgebaut und vertieft. Neueinsteiger mit A1-Kenntnissen sind willkommen. Das Buch (ab Unit 3C) wird am ersten Abend vorgestellt, wegen einer bestimmten Ausgabe.

Englisch B1: Auffrischungskurs ab 5. Februar bei der Vhs

Dieser Kurs (Nr. 3230) ist für diejenigen konzipiert, die ihre B1-Kenntnisse wieder auffrischen möchten. In lockerer Runde holen wir vergessene Kenntnisse ans Tageslicht, erarbeiten neuen Wortschatz und wiederholen grundlegende Grammatik. English Teacher Katrin Miller führt durch den Kurs an 15 Mittwochabenden, ab 5. Februar, von 17.45 bis 19.15 Uhr. Sie stellt das Kursbuch am ersten Abend vor.

Vhs: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson ab 3. Februar

Den Kurs mit Magdalena Faussner (Kurs-Nr. 4117) bietet die Vhs an. Die Fitnesstrainerin mit A- und B-Lizenz leitet Sie an acht Montagabenden, ab 3. Februar, von 18.45 bis 19.30 Uhr, bei den Übungen an. Stress, psychische Belastung, Sorgen und Angst führen oft, ohne dass wir es merken, zu einer erhöhten Anspannung einzelner oder sogar aller Muskeln im Körper. So können Erschöpfungszustände und Schmerzen hervorgerufen werden. Die Lockerung der Muskulatur, die das Entspannungstraining bewirkt, führt zu einem Ruhegefühl. Dieses führt wiederum zu einer zunehmenden Muskelentspannung.

Neu bei der Vhs: Senior*innengymnastik ab 3. Februar

Dieser neue Kurs der Volkshochschule (Kurs-Nr. 4206) soll der Förderung sowie Erhaltung der Beweglichkeit dienen, schmackhaft gemacht mit Musik. Sport- und Bewegungstherapeutin Magdalena Faußner führt durch den sportlichen Nachmittag mit Übungen, die speziell an die Bedürfnisse der älteren Generation angepasst sind. Der Kurs geht über acht Montagnachmittage, von 16 bis 17 Uhr, beginnend am 3. Februar.

Ab 4. Februar bei der Vhs: Zumba® Chair das stuhlbasierte Fitnessprogramm – Neu

Das stuhlbasierte Tanzfitnessprogramm Zumba® Chair ist eine großartige Möglichkeit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität jeden Alters. Das Trainingsprogramm zu motivierender Latin-Musik wie Merengue, Cumbia, Cha Cha und Salsa passt die Tanzbewegungen so an, dass die Teilnehmer während des Trainings sitzen können – im Stuhl, im Rollstuhl oder auf einem Stabilitätsball. Erleben Sie an acht Dienstagvormittagen ein energiereiches und spaßmachendes Fitnesstraining mit Adriana Arcaraz, Official Zumba® Instructor. Sie führt durch den Kurs (Nr. 4214) von 9.30 bis 10.15 Uhr. Dieser beginnt am 4. Februar.

Vhs: Aqua Zumba® ab 4. Februar – Neu

Tanz dich fit im Wasser – mit dem Aqua-Zumba®-Kurs der Volkshochschule. Die Wassergymnastik der besonderen Art stärkt die Muskulatur, trainiert die Ausdauer und verbrennt ordentlich Kalorien. Und das Ganze zu lateinamerikanischen Rhythmen. „Aqua-Zumba® ist ein optimales Training, das den gesamten Körper trainiert und viel Spaß bringt“, verspricht Adriana Arcaraz, Official Zumba® Instructor. Sie führt durch den Kurs (Nr. 4707) an acht Dienstagnachmittagen, ab 4. Februar, von 14 bis 15 Uhr. Bitte Getränk, Badesachen, Duschgel und Handtuch mitbringen. Es gibt noch freie Plätze.

Vhs: Zumba Gold® 50+ ab 4. Februar

Mit Zumba Gold® 50+ bietet die Vhs ein speziell für ältere Erwachsene oder Anfänger konzipiertes Fitnessprogramm (Kurs-Nr. 4216). Es ist auch für andere Teilnehmer geeignet, die Abwechslung in ihr Trainingsprogramm bringen möchten. Kursleiterin Adriana Arcaraz, Official Zumba® Instructor, bringt Ihnen an 14 Dienstagvormittagen, ab 4. Februar, in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr, die aufregenden lateinamerikanischen und internationalen Tanzrythmen näher.

Vhs-Fahrten

Vhs-Fahrt am 7. März: Augsburg – Schaezlerpalais und Planetarium

Heute zählt das von Peter dem Großen erbaute „russische Versailles“ – Schloß Peterhof – zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die einmalige Ausstellung der Kunstschätze der Zaren im Schaezlerpalais vereint eine repräsentative Auswahl der dort aufbewahrten und ausgestellten Kunstschätze. Bei einer sachkundigen Führung gewinnen Sie am Samstag, 7. März, einen umfassenden Eindruck der höfischen Kunst sowie Wohn- und Tischkultur in Russland und im Europa des 18. Jahrhunderts. Am Nachmittag gehen Sie im Planetarium auf Expedition ins Weltall. Erleben Sie Mars, Jupiter und Saturn auf einer faszinierenden Reise schon heute so, wie die Raumfahrer der Zukunft sie sehen werden. Kathrin Vath-Rees leitet die Vhs-Fahrt (Nr. 6305).

Vhs-Reise nach Polen ab 7. Juni

Auf dieser Vhs-Reise (Nr. 6155) entführen wir Sie in den Süden Polens, nach Schlesien und Krakau. Mit Breslau erwartet Sie eine der ältesten Städte Polens, die ihre Besucher mit einer Fülle restaurierter Bauwerke und einer vielseitigen Kulturlandschaft beeindruckt. Krakau, eine der schönsten Städte Mitteleuropas, besitzt unzählige architektonische Meisterwerke, historische Kunstschätze und eine moderne und offene Lebensweise. Erleben Sie zahlreiche Höhepunkte in Breslau und Krakau, aber auch die herzhafte polnische Küche und die Gastfreundschaft der Menschen. Journalist Helmut Bissinger leitet die Reises, die von Sonntag, 7., bis Samstag, 13. Juni, geplant ist. Sie findet in Kooperation mit Courier Reisen GmbH, Bayreuth, statt. (pm)