16. Januar 2020, 08:25
Kursangebot

Neues Kursangebot der VHS Donauwörth

Bild: Rieser Volkshochschule e.V.
Die VHS Donauwörth bietet wieder spannende Kurse und Vorträge an.
Bild: Rieser Volkshochschule e.V.

An junge Leute und Arbeitnehmer/innen mit geringen Einkommen wendet sich ein Angebot des Staates, das bei der Volkshochschule in Anspruch genommen werden kann. Für Lehrgänge und Kurse, die dem beruflichen Fortkommen dienen und über die Arbeitsplatzqualifikation hinausgehen, können 50 % der Kosten geltend gemacht werden, die Obergrenze sind 500 € Zuschuss. Die Volkshochschule Donauwörth bietet eine Reihe von beruflichen Weiterbildungskursen im kaufmänni-schen, technischen und sprachlichen Bereich an, die mit diesem Gut-schein kostengünstig besucht werden können. Eine Übersicht zeigt das Vhs-Programm. Um den Gutschein zu erhalten, sind einige Kriterien zu erfüllen, die bei einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Termin-vereinbarung und nähere Information bei der Vhs Donauwörth. Wichtig: Der Prämiengutschein ist 6 Monate gültig und wird für berufsfördernde Lehrgänge auch bei anderen Bildungsträgern (IHK, Kolping, Hand-werkskammer usw.) angenommen.


Vhs-Vortrag: Impfen – aktueller denn je! am 6. Februar

Den Vortrag zum vieldiskutierten Thema bietet die Vhs am Donnerstag-abend, 6. Februar, an. Viele ansteckende Erkrankungen, die vor Jahr-zehnten noch weit verbreitet waren, treten heute nicht mehr oder nur noch selten auf, sind sogar bei vielen Menschen aus dem Bewusstsein verschwunden. Was sind Gründe dafür? Impfungen spielen dabei eine große Rolle. Oder etwa doch nicht? Sind es vorwiegend die verbesser-ten hygienischen Verhältnisse? Sind Impfungen vielleicht sogar schäd-lich? Ist eine Impfpflicht sinnvoll oder gar notwendig? Der Vortrag von Dr. med. Wolfgang Beck, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin im Fachärztezentrum Maximilium Donauwörth, greift diese Fragen auf und versucht das Reizthema „Impfen“ umfassend und ausgewogen zu beleuchten. Die Veranstaltung von 19 bis 20.30 Uhr findet im VHS-Haus, Spindeltal 5, statt und richtet sich an Erwachsene und Kinder. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.

Vhs-Gesundheitsstammtisch am 30. Januar:
Ökosystem Körper - Mikroorganismen

Mit dem Vortrag zu „Ökosystem Körper – Mikroorganismen bei der Geburt und ihre Wirkung auf das ganze Leben“ setzt Hebamme Birgit Landwehr den Vhs-Gesundheitsstammtisch fort. Am Donnerstagabend, 30. Januar, geht es von 19 bis 20.30 Uhr um den neuen Forschungs-zweig, der sich mit den Mikroorganismen in und auf unserem Körper beschäftigt. Was sind deren Aufgaben für unser Leben und unsere Gesundheit? Wir ergründen, wie wir die mit und in uns lebenden Mikro-organismen gesundheitsfördernd begleiten und unterstützen können. Der Abend im Cafe Hummel, Bahnhofstr. 22, kann ohne Voranmeldung, gegen Vortragsgebühr, besucht werden.


Vhs-Film am 25. Februar:
Ein Becken voller Männer

Die französische Komödie erster Güte zeigt die Vhs in Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth am Faschingsdienstag, 25. Februar. Ber-trand ist seit zwei Jahren wegen einer Depression arbeitslos und ver-sucht, wieder Halt in seinem Leben zu finden, indem er sich einer Gruppe Synchronschwimmer anschließt. Auch seine neuen Mitstreiter haben Probleme: Latente Agression, ständige Geldnot und andere Lebenskrisen. Selbst die neue Trainerin hat erst ihre Alkoholsucht hinter sich gelassen. Doch alle gemeinsam setzen sich in den Kopf, bei den nächsten Weltmeisterschaften anzutreten. Vorstellungen sind um 17.30 und 20 Uhr, bei freier Platzwahl und vergünstigtem Eintritt.

Vhs: Latein für Europa-Reisende
Inschriften genießen am 22. Januar

Bald machen sich viele Bildungsreisende wieder auf, europäische Städte zu erkunden. Teil europäischer Kulturgeschichte ist das Lateini-sche. Spuren davon finden wir noch heute in vielen Inschriften aus Mittelalter, früher Neuzeit und Neuzeit – von Lissabon bis Lublin, von London bis Ljubljana. Der Vortrag am Mittwochabend, 22. Januar, vermittelt Latein-Kenntnisse, mit denen man Wörter und Kürzel, die in Inschriften häufig sind, entschlüsseln und Europa damit noch besser entdecken kann. „Es sind keine Vorkenntnisse in Latein erforderlich“, merkt Prof. Dr. Joachim Grzega an. Der Sprachwissenschaftler führt durch das Vortragsseminar (Nr. 1204) von 19 bis 20.30 Uhr.

29. Januar: 125 Jahre Film, 99 Jahre Tonfilm
Sprachversionen früher & heute bei der Vhs

Mit etlichen, auch humorvollen Beispielen veranschaulicht Prof. Dr.Joachim Grzega, wie man im Laufe der Geschichte Filmversionen für Publikum in unterschiedlichen Ländern gestaltete und wie die Filmwelt europäische Sprachen beeinflusst hat. Das Vhs-Vortragsseminar (Nr.
1220) findet am Mittwochabend, 29. Januar, von 18.30 bis 20 Uhr statt.

Vhs-Vortragsseminar am 30. Januar:
Urban Gardening

Urban Gardening ist in aller Munde. Doch wie funktioniert gemeinschaftliches Gärtnern in der Stadt eigentlich und wodurch unterscheidet es sich vom eigenen Garten? Tine Klink vom AK Urbane Gärten berichtet im Seminar (Nr. 1242) am Donnerstagabend, 30. Januar, aus langjähriger praktischer Erfahrung in verschiedenen Gemeinschaftsgärten über Voraussetzungen, Finanzierung und Organisationsmöglichkeiten. Auch beantwortet sie Ihre Fragen zu Anbau, Bienenhaltung und Komposttoiletten bis hin zur Zucchinipflanze. Die Umweltbildnerin betrachtet zudem die ökologische und soziale Funktion von Gemeinschaftsgärten und Themen wie Biodiversität in der Stadt, Lernfelder für Alt und Jung, Teilhabe und Integration. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.


Vhs: Access 2016 Grundkurs ab 1. Februar

Am Samstag, 1. Februar, startet die Volkshochschule den berufsfördernden Zertifikatslehrgang MS Access 2016. EDV-Dozent Michael Krepkowski führt durch die Schulung (Nr. 2600) an vier Vormittagen, von 8.30 bis 13.30 Uhr. Die wichtigsten Grundlagen in der Datenbankverwaltung und die Fähigkeit, eigene Datenbanken zu erstellen, werden vermittelt. Details zum Lerninhalt finden Sie unter www.vhs-don.de. Bei den Teilnehmern werden PC- und Windows-Kenntnisse vorausgesetzt. Bei gegebenen Voraussetzungen kann der Lehrgang mit der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden.


Vhs-Tagesseminar am 25. Januar:
MS Outlook 2013 – noch wenige Plätze frei

Den berufsfördernden Zertifikatslehrgang (Nr. 2632) zu MS-Outlook bietet die Volkshochschule an. Am Samstag, 25. Januar, führt Erich Bäcker die Teilnehmer in die effiziente Organisation und Planung mit MS-Outlook 2013 ein. Der IT-Consultant setzt bei den Teilnehmern
Kenntnisse in Windows voraus und führt von 8.30 bis 15.30 Uhr durch das Seminar. Es sind noch wenige freie Plätze verfügbar.


Xpert Business bei der Vhs ab Frühjahr:
Finanzbuchführung und Lohn & Gehalt 

Xpert Business ist das bekannte bundesweite System für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Weiterbildung. Die Zertifikate lassen sich zu XB Abschlüssen kombinieren, z. B. geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung oder Lohn und Gehalt. Bei gegebenen Voraussetzungen können die Kurse mittels der Bildungsprämie zu 50% teilfinanziert werden. Folgende Module bietet die Vhs ab Frühjahr an: Finanzbuchführung Fibu 1 an sieben Samstagen, ab 14. März, 9 bis 14 Uhr, mit Bernd Ziegler, Dipl.-Betriebswirt (Kurs-Nr. 2802); Finanzbuchführung Fibu 2 an acht Samstagen, ab 20. Juni, von 9 bis 14 Uhr, mit Bernd Ziegler, Diplombetriebswirt (Kurs-Nr. 2804); Lohn- und Gehaltsmanagement Grundlagen und Aufbaukurs L+G 1/ L+G2 an zwölf Samstagvormittagen, ab 7. März, von 9 bis 14 Uhr,  mit Bernd Ziegler, Diplombetriebswirt, und Doris Löhe-Ziegler, Dipl.- Verwaltungswirtin (FH) (Kurs-Nr. 2822); Lohnbuchhaltung EDV Datev (L+G 3) Termine auf Anfrage mit Anita Hein, Steuerfachangestellte (Kurs-Nr. 2824); Kompaktkurs: Finanzbuchführung Fibu1 und Lohn- u. Gehalt L+G1 an 13 Samstagen, ab 7. März, 9 bis 14 Uhr, mit Bernd Ziegler, Dipl.- Betriebswirt, und Doris Löhe-Ziegler, Dipl.-Verwaltungswirtin (Nr. 2811); Die Termine werden am ersten Tag abgesprochen.

Terminänderung: Miteinander reden
Kommunikationstraining nun ab 1. Februar

Anders als ursprünglich geplant, findet der Wochenendworkshop nun ab 1. Februar statt. Psychologisch fundiert, humorvoll und alltagsnah lernen Sie in diesem Vhs-Kurs (Nr. 2036), wie Sie zielorientiert und souverän Gespräche auf Augenhöhe führen können – sei es im Privatleben oder im Beruf. Sie werden entdecken, was Ihre ganz persönlichen Stärken und Strategien in der Kommunikation sind, wie Sie Ihr Verhalten bewusster gestalten und Ihren Spielraum erweitern können. Konstantinos Mangos, Diplom-Psychologe, führt durch den Workshop am Samstag, 1., und Sonntag, 2. Februar, jeweils von 10 bis 17.30 Uhr. Nähere Info unter www.vhs-don.de

Neu bei der Vhs ab 4. Februar:
Lateinische Weltliteratur zum Kennenlernen

Cicero und Seneca, Vergil, Horaz und Ovid – die Namen kennen die meisten, aber wer hat schon einen Text von ihnen gelesen? Dabei gehören ihre Werke nicht nur zur Weltliteratur; auf ihnen fußt ein wesentlicher Teil unserer Kulturgeschichte! Dieser Kurs (Nr. 3684) will dazu verhelfen, in den Genuss zu kommen, sich selbst mit der lateinischen Literatur vertraut zu machen. Es genügt, wenn Sie über rudimentäre Lateinkenntnisse verfügen. Alles weitere wird von Gregor Tischler, StD a.D., geboten: Originaltexte mit Übersetzungen, Erklärungen der Zusammenhänge und Interpretation. Der Kurs an acht Dienstagabenden, ab 4. Februar, von 19.30 bis 21 Uhr, soll Vergnügen bereiten, den Horizont erweitern und in eine Geisteswelt führen, die sonst meist verschlossen bliebe – ganz ohne Hausaufgaben und Noten.

Vhs: Progressive Muskelentspannung
nach Jacobson ab 3. Februar 

Den Kurs mit Magdalena Faussner (Kurs-Nr. 4117) bietet die Vhs an. Die Fitnesstrainerin mit A- und B-Lizenz leitet Sie an acht Montagabenden, ab 3. Februar, von 18.45 bis 19.30 Uhr, bei den Übungen an. Stress, psychische Belastung, Sorgen und Angst führen oft, ohne dass wir es merken, zu einer erhöhten Anspannung einzelner oder sogar aller Muskeln im Körper. So können Erschöpfungszustände und Schmerzen hervorgerufen werden. Die Lockerung der Muskulatur, die das Entspannungstraining bewirkt, führt zu einem Ruhegefühl. Dieses führt wiederum zu einer zunehmenden Muskelentspannung.

Ab 4. Februar bei der Vhs: Zumba® Chair
das stuhlbasierte Fitnessprogramm – Neu

Das stuhlbasierte Tanzfitnessprogramm Zumba® Chair ist eine großartige Möglichkeit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität jeden Alters. Das Trainingsprogramm zu motivierender Latin-Musik wie Merengue, Cumbia, Cha Cha und Salsa passt die Tanzbewegungen an, damit die Teilnehmer während des Trainings sitzen können – im Stuhl, im Rollstuhl oder auf einem Stabilitätsball. Erleben Sie an acht Dienstagvormittagen ein energiereiches und spaßmachendes Fitnesstraining mit Adriana Arcaraz, Official Zumba® Instructor. Sie führt durch den Kurs (Nr. 4214) von 9.30 bis 10.15 Uhr.


Ausmisten und loslassen mit Feng Shui
Mertingen am 28. Januar:

Das Frühjahr ist ja traditionell die Jahreszeit, wenn es ums Loslassen, Ausmisten und Neustart geht. Was stört Sie schon lange? Der volle Kleiderschrank, die Schublade, die Ecke im Keller? Überall sammeln sich Dinge an, die Sie gar nicht mehr brauchen. Während es einfacher
ist, eine alte Bodylotion wegzuschmeißen, kommt man im Kleiderschrank schneller ins Stocken und an seine Grenzen: Wir können nicht loslassen. Genau wie bei Bildern, Geschenken und Erinnerungen. Aufgeräumt lebt es sich jedoch einfach besser. Sie werden überrascht sein, wie energiegeladen und lebensfroh Sie wieder sein werden. VHSDozentin Angelika Polzer führt durch den Abend am Dienstag, 28. Januar, von 19 bis 21 Uhr. Bitte unter Kurs-Nr. 7604E anmelden.


Vhs-Fahrt am 7. März: Augsburg –
Schaezlerpalais und Planetarium

Heute zählt das von Peter dem Großen erbaute „russische Versailles“ – Schloß Peterhof – zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die einmalige Ausstellung der Kunstschätze der Zaren im Schaezlerpalais vereint eine repräsentative Auswahl der dort aufbewahrten und ausgestellten Kunstschätze. Bei einer sachkundigen Führung gewinnen Sie am Samstag, 7. März, einen umfassenden Eindruck der höfischen Kunst sowie Wohn- und Tischkultur in Russland und im Europa des 18. Jahrhunderts. Am Nachmittag gehen Sie im Planetarium auf Expedition ins Weltall. Erleben Sie Mars, Jupiter und Saturn auf einer faszinierenden Reise schon heute so, wie die Raumfahrer der Zukunft sie sehen werden.
Kathrin Vath-Rees leitet die Vhs-Fahrt (Nr. 6305).

Vhs-Reise nach Polen ab 7. Juni

Auf dieser Vhs-Reise (Nr. 6155) entführen wir Sie in den Süden Polens, nach Schlesien und Krakau. Mit Breslau erwartet Sie eine der ältesten Städte Polens, die Ihre Besucher mit einer Fülle restaurierter Bauwerke und einer vielseitigen Kulturlandschaft beeindruckt. Krakau, eine der schönsten Städte Mitteleuropas, besitzt unzählige architektonische Meisterwerke, historische Kunstschätze und eine moderne und offene Lebensweise. Erleben Sie zahlreiche Höhepunkte in Breslau und Krakau, aber auch die herzhafte polnische Küche und die Gastfreundschaft der Menschen. Journalist Helmut Bissinger leitet die Reises, die von Sonntag, 7., bis Samstag, 13. Juni, geplant ist. Sie findet in Kooperation
mit Courier Reisen GmbH, Bayreuth, statt. (pm)