28. Februar 2020, 07:27

Anti-Atomkraft-Mahnwache in Donauwörth

Symbolbild Bild: pixabay
Am Dienstag den 3. März 2020, erinnern bei der monatlichen Mahnwache am Liebfrauenmünster in Donauwörth von 18:15 bis 18:45 Uhr Atomkraftgegnerinnen und -gegner, an den GAU und den immer noch andauernde Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima und demonstrieren gegen den Weiterbetrieb der noch bestehenden Atomkraftwerke in Deutschland.

Die Mahnwache, veranstaltet von Bündnis 90 / Die Grünen, der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und engagierten Bürgern und Bürgerinnen, lädt die Bevölkerung im Landkreis dazu ein, bei der Mahnwache daran zu erinnern, dass auch in Deutschland noch immer gefährliche Atomkraftwerke in Betrieb sind, eins davon im nur 35 km entfernten Gundremmingen, das noch bis 2021 höchst gefährlichen Atommüll produziert und dessen Endlagerung immer noch ungeklärt ist. Als Hohn und völlig unverständlich ist für den Kreisvorsitzenden der ÖDP, Johannes Thum, dass im Rahmen der Olympischen Spiele 2020 auch in Fukushima Wettkämpfe durchgeführt werden. (pm)