5. Dezember 2019, 13:52

Spenden für das Silvesterfeuerwerk in Harburg

Symbolbild. Bild: pixabay
Harburg darf sich wieder auf eine großes Silvesterfeuerwerk freuen. Die PWG FW BG Harburg e.V. übernimmt die Organisation und hofft wie früher auf Spenden der Bürger, um ein ein tolles Feuerwerk bieten zu können.

Nach dem Stadtfest im Jahr 1999 gab es über mehrere Jahre in Harburg ein großes Silvesterfeuerwerk an der Wörnitz – finanziert durch Spenden und organisiert von der Stadträtin Gabi Tag. Danach hat es noch einige Jahre der Heimatverein Harburg übernommen und seit 2014 gab es das Feuerwerk nicht mehr. Doch der Wunsch nach dem Silvesterfeuerwerk ist bei den Harburgern tief verankert und viele würden sich ein Solches wieder wünschen. 

Diesem Wunsch kommt nun die PWG FW BG Harburg e.V. nach und übernimmt die Organisation und Verantwortung – die Finanzierung soll aber wie in der Vergangenheit auch über Geldspenden bis 27. Dezember 2019 realisiert werden. Dazu gibt es ein eigenes Spendenkonto bei der Raiffeisen-Volksbank Donauwörth e.G.

Stichwort „Silvesterfeuerwerk 2019“

IBAN DE04 7229 0100 4105 7851 11

Der Überweisungsträger kann hierbei direkt auch als Spendenbescheinigung verwendet werden! Die gesamte Spendensumme wird den Bürgern dann bekanntgegeben und der Überschuss wird Anfang 2020 an die Kindergärten der Stadt Harburg gespendet.

Gerne dürfen Sie aber Ihre Spende auch bereits am Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende am Stand der PWG FW tätigen. Dort werden am Samstag von 16 bis 20 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr neben dem großartigen Fotokalender mit den Bildern von Harald Erdinger auch schon die Spenden für das Feuerwerk gesammelt.  (pm)

Machen Sie mit und freuen Sie sich auf ein großes, organisiertes Feuerwerk am Fuße der Harburg. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.PWG-FW-Harburg.de