16. Februar 2021, 16:04
Covid-19

Corona-Update: Kostenlose Testmöglichkeiten für Besucher von Pflegeeinrichtungen

Symbolbild Bild: Pixabay
Im Landkreis gibt es jetzt vereinzelt für Besucher von Seniorenheimen die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. In den Senioreneinrichtungen des gKU findet diese Vorgehensweise bereits Anwendung.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 16.02.2021, 10.00 Uhr, bei insgesamt 3.583. Hiervon gelten 3.299 Personen bereits wieder als genesen. Die Anzahl der verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries liegt weiterhin bei 132.

In der Folge gelten momentan 152 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“. Der heutige Inzidenzwert liegt laut RKI bei 26,9.

Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Kostenlose Testmöglichkeiten für Besucher von Pflegeeinrichtungen

Besucherinnen und Besucher von Senioreneinrichtungen und von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung müssen nach wie vor einen aktuellen, negativen Coronatest vorweisen. Diese Maßnahme soll die Bewohnerinnen und Bewohner vor dem Einschleppen von Infektionen in die Einrichtungen schützen.

Für viele Besucherinnen und Besucher stellen sie aber eine große Hürde dar, da Schnelltests, beispielsweise beim Hausarzt oder in Apotheken mit Kosten verbunden sind und PCR-Tests (beispielsweise kostenlos am Bürgertestzentrum in Möttingen) einen zeitlichen Vorlauf benötigen.

Zuletzt wurde bereits kommuniziert, dass die Bundesagentur für Arbeit nach Freiwilligen sucht, die sich vorstellen können, Tests an Pflegeeinrichtungen vorzunehmen. Interessierte können sich unter Telefon 0800 / 4 5555 32 bei der Bundesagentur melden. Anschließend wird für Freiwillige eine passende Einrichtung ermittelt und der Kontakt hergestellt. 

Da manche Einrichtungen auch selbst Schnelltests anbieten, sollten sich Betroffene am besten telefonisch an die entsprechende Pflegeeinrichtung wenden und sich nach den Möglichkeiten für Tests erkundigen. Gemeinsam mit dem BRK Nordschwaben besteht nun eine weitere Möglichkeit für kostenlose Schnelltests, sogenannte PoC-Antigentests. Wenn diese Möglichkeit von der Pflegeeinrichtung unterstützt wird, können die Besucher mit dieser einen Termin vereinbaren. Anschließend können sie sich kostenlos an Stellen des BRK testen lassen und erhalten mit dem negativen Testergebnis Einlass in die Pflegeeinrichtung. Diese Vorgehensweise findet auch an den Senioreneinrichtungen des gKU Anwendung. (pm)