29. September 2021, 15:03
GKU

Nördlinger Pflegekräfte erhalten Gutscheine für die Salzgrotte

Das Bild zeigt von links nach rechts: Sylvia Jeromin (Inhaberin Salzgrotte Nördlingen), Stationsleitung Julia Goebel, Pflegefachkraft Vanessa Hahn und Prof. Dr. Bernhard Kuch, Direktor der Klinik für Innere Medizin und Ärztlicher Direktor des Stiftungskrankenhauses. Bild: Diana Hahn
Als Dank für ihren Einsatz in der bisherigen Corona-Pandemie haben die Pflegefachkräfte der Station 3B im Nördlinger Stiftungskrankenhaus Gutscheine für einen Besuch in der Salzgrotte Nördlingen erhalten.

Seit März 2020, also seit Beginn der Corona-Pandemie, ist Sylvia Jeromin die Inhaberin der Salzgrotte in Nördlingen. Weil der zertifizierten Gesundheitspraktikerin auch aufgrund ihres Berufs das Thema Gesundheit ein besonderes Anliegen ist, wollte sie den Pflegefachkräften, die sich im Nördlinger Stiftungskrankenhaus um die Corona-Patienten kümmerten und kümmern, eine besondere Wertschätzung in Form eines Besuchs in ihrer Salzgrotte zukommen lassen. „Meistens vergisst man sich selbst auch mal etwas Gutes zu tun. Deshalb wollte ich den Pflegekräften, die in dieser Zeit besonders gefordert waren, eine Anerkennung zukommen lassen. Mit den Gutscheinen kann sich das Personal eine kleine Auszeit gönnen. Das ist dann gut für Körper, Seele und Geist“, betont Sylvia Jeromin.

Freude bei den Pflegekräften

Hellauf begeistert über die 21 Gutscheine für ihre Kolleginnen und Kollegen zeigte sich Julia Goebel, Leiterin der Station 3 B im Stiftungskrankenhaus: „Für uns ist das eine schöne Wertschätzung für das was wir in der Pandemie bereits geleistet haben. Wer weiß was uns noch bevorsteht.“ Auch Prof. Dr. Bernhard Kuch, Direktor der Klinik für Innere Medizin und Ärztlicher Direktor des Stiftungskrankenhauses, freute sich über die Geste von Sylvia Jeromin: „Es ist eine tolle Idee und Anerkennung für unsere Pflegekräfte, die in Zeiten von Corona noch mehr gefordert sind als ohnehin schon.“ (pm)