10. August 2020, 08:57

Schulleiterin Margit Wöllmer verabschiedet

Es verabschieden sich die (von links): Elternbeiratsvorsitzende Anna Thum, ihre Stellvertreterin Claudia Steinmeyer bei der Überreichung des Klasssenbuchs an Margit Wöllmer, im Hintergrund die weiteren Elternbeirätinnen Manuela Weizmann und Katrin Ahne. Bild: Inga Wöllmer
Mit dem Leitspruch „Wohin Du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen“ kam Margit Wöllmer 2003 als Schulleiterin der VS Kleinerdlingen-Ederheim GS nach Kleinerdlingen. Nach einem erfüllten Schulleben ging sie nun im Juli 2020 in den Ruhestand.

Nach einem erfüllten Schulleben ging sie nun im Juli 2020 in den Ruhestand. Ihre Schulgemeinde überraschte sie mit einem den Corona-Bedingungen angepassten Abschiedsempfang im Schulhof. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Ederheim Petra Eisele, die Elternbeiräte unter dem Vorsitz von Anna Thum und der Stellvertreterin Claudia Steinmeyer, und das Mitarbeiterteam bedankten sich in ihren Abschiedsreden bei Frau Wöllmer für das Engagement und die zahlreichen Schulprojekte. Sie lobten die Entwicklung der Schule in den Bereichen Lesen, Sport und Kunst. Viele Kooperationen sind in den Jahren erfolgreich abgeschlossen worden und die eingeführten „Benimm-Regeln“ wurden im Schulprogramm verankert. Der Elternbeirat überreichte ein von allen Schülern mitgestaltetes Buch.

Alle wünschten „der Chefin“ einen erfüllten Ruhestand. Margit Wöllmer ihrerseits dankte dem langjährigen Schulverbandsvorsitzenden Oberbürgermeister i. R.  Hermann Faul und dem Leiter des Liegenschaftsamts Karl Stempfle, die die Schulentwicklung stets unterstützt hatten. In ihrer Dankesrede erwähnte sie auch eines der nächsten Vorhaben der Schule, nämlich die Umsetzung des Digitalisierungskonzepts, welches wohl mit ca. 60 000 Euro zu Buche schlagen wird. Die Rektorin dankte allen Lehrkräften, Mitarbeitern und dem Betreuungspersonal für die wertvolle Hilfe im Schulalltag. Den engagierten Eltern dankte sie für deren unkomplizierte Unterstützung. Auch die Freunde und ihre eigene Familie lobte sie  für die wertvolle Hilfe bei vielen Aktionen im Bereich Kunst, Sport und Musik sowie den Begleitungen ins Schullandheim und bei Unternehmungen.

Abschließend würdigte die Personalratsvorsitzende Gudrun Meier die Schulleiterin in Gedichtform als innovative Persönlichkeit, die ein eigenes „Kleines Schulnetz“ gründete, um im Team die Arbeit der Schulleiter kleiner Schulen zu erleichtern. In regelmäßigen Treffen tauschten sich die Schulleiter aus und unterstützten sich. Sie berichtete, dass Margit Wöllmer auch schriftstellerisch für einen Verlag tätig ist und den Schulleitern mit Tipps und Informationen zur Seite stand.

Margit Wöllmer freute sich über die Beiträge und blickte auf eine erfüllte Zeit zurück: Die Schule bestand zunächst aus zwei Schulhäusern, es gab weder eine Sekretärin noch einen Hausmeister. Die Kinder und Lehrer pendelten zwischen Ederheim und Kleinerdlingen hin und her. Nachdem das Kleinerdlinger Haus stark renovierungsbedürftig wurde, entschloss man sich, dieses Schulhaus aufzulösen. 2009 zogen alle Schüler nach dem Anbau eines weiteren Kassenzimmers nach Ederheim um. Die vier Klassen fanden nun dort ihren Platz, das Schulteam entwickelte neue Ideen und der Lehrplan erforderte andere Konzepte. Schulleiterin Margit Wöllmer erfand das Schullogo „Kleeblatt“ aus den Namen Kleinerdlingen und Ederheim. Es symbolisierte 4 R: Ruhe, Regeln, Rituale und Respekt. 

Ihr war wichtig, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch Werte und verantwortungsbewusstes Handeln anzubahnen. Sie blickte auf Schulfeste, viele Kunstevents und Theaterbesuche, gelungene Kooperationen mit anderen Grundschulen und Vereinen sowie zahlreichen Erfolgen bei Sport- und Lesewettbewerben zurück. Für alle Veranstaltungen fand sie Helfer und stieß auf offene Ohren. Abschließend lud die scheidende Schulleiterin ihre Gäste zum kleinen Imbiss ein und überreichte Buchgeschenke. Im Beisein der Gäste verabschiedete sie Anna Thum als langjährige verlässliche Elternbeiratsvorsitzende mit sehr persönlichen Worten. (pm)