11. Dezember 2018, 14:58

Zott feiert seine Jubilare

Die Mitarbeiter mit 25-jähriger Betriebszugehörigkeit gemeinsam mit den Geschäftsführenden Direktoren Christine Weber und Anton Hammer sowie Seniorchefin Frieda Reiter. Bild: Gregor Eisele
Die Genuss-Molkerei Zott ehrt in einer festlichen Abendveranstaltung 94 langjährige Mitarbeiter, neun davon mit 40-jähriger Zott-Geschichte.

In einer festlichen Abendveranstaltung ehrte die Mertinger Genuss-Molkerei Zott am vergangenen Freitag 94 ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Treue. Im Blumencafé in Rain dankten die Inhaberfamilie, die Geschäftsleitung und die Vorgesetzten den Jubilaren für ihre Verbundenheit mit dem Unternehmen.

53 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind seit zehn Jahren bei Zott, 32 bereits seit 25 Jahren. Neun Jubilare können sogar auf 40 Jahre bei der traditionsreichen Molkerei zurückblicken. Die Geschäftsführende Direktorin Christine Weber dankte den Jubilaren für die vielen Jahre, die sie sich schon bei und für Zott engagierten. Die langen Betriebszugehörigkeiten zeigten die hohe Zufriedenheit innerhalb der Belegschaft an, so Christine Weber. Und so sei diese traditionsreiche Jubilarsehrung keine Pflichtveranstaltung für sie, sondern eine Feier, auf die sie sich immer besonders freue.

28 Kolleginnen und Kollegen verabschiedete Zott in ihren Ruhestand. Das Unternehmen betont, sie nur ungern gehen zu lassen, denn jeder von ihnen habe seinen persönlichen Beitrag zur erfolgreichen Zott-Geschichte beigetragen. Ihr großes Know-how werde künftig schmerzlich fehlen. Bei Zott gehen Ruheständler jedoch niemals ganz. Sie bleiben dem Unternehmen verbunden, werden über die Mitarbeiterzeitung weiterhin über Aktuelles in der Molkerei informiert und nehmen gerne an der jährlichen Weihnachtsfeier für Zott-Pensionäre mit Seniorchefin Frieda Reiter teil.

Zott setzt auf ausgeglichene und engagierte Mitarbeiter. Denn nur so erreiche man lange Betriebszugehörigkeiten. Seit vielen Jahren profitieren die Mitarbeiter von freiwilligen Unternehmensleistungen wie kostenfreien Sport-, IT- und Sprachkursen, einer Krankenzusatzversicherung und einem heilpraktischen Angebot.

Für 40-jährige Unternehmenszugehörigkeit wurden geehrt:

Ernst-Peter Egger, Leo Glas, Ludwig Kotschner, Anton Reiser, Christina Schädle, Richard Schmidt, Walter Schwab, Hermann Sulzer und Roland Wender

Für 25-jährige Unternehmenszugehörigkeit wurden geehrt:

Walter Anneser, Ingrid Baier, Viktor Balde, Alfred Brückl, Georg Buggele, Karl Burger, Jörg Dix, Arnold Eichholz, Volkmar Gundermann, Ursula Haase, Xaver Hillenbrand, Johann Hofmann, Andreas Jakel, Fevzi Kahraman, Alexander Karsten, Ralph Kleinle, Petra Koller, Bernd Kratzer, Jürgen Kraus, Bettina Kretschmer, Hendrik Krumpholz, Yilmaz Kum, Erich Lindenmayer, Christian Linder, Martin Lüdtke, Roland Lupper, Uwe Magnussen, Ralf Obermaier, Gabriele Reichardt, Hermann Riemer, Kay-Uwe Szameitat und Siegfried Weiß

Für 10-jährige Unternehmenszugehörigkeit wurden geehrt:

Sebastian Alex, Thomas Balde, Sebastian Bauer, Hans-Jörg Bekiesch, Britta Benz, Christoph Calta, Mario Dahmen, Markus Deißer, Ágnes Gecseiné Takács, Tobias Graf, Manfred Grenzebach, Tommy Guhm, Andreas Hämmerle, Benjamin Hoffer, Heike Holzapfel, Erwin Joachim, Miloš Karásek, Julia Kitzinger, Stefan Klas, Andrea Koch, Bernd Kramer, Libor Kubinec, Petr Kulhavý, Wolfgang Lehnberger, Patrick Linder, Jenny Meck, Heinz Mecklinger, Tanja Mengele, Gerhard Nitsche, Magdaléna Pilátová, Michael Popp, Marco Raabe, Martina Reiter, Erich Rettenmoser, Johanna Römer, Mariana Sailer, Günter Schippl, Bernd Schmid, Francisca Schmidt, Ulrike Schmidt, Daniel Steigenberger, Dominik Stock, Rosalinde Strobel, Susanne Thomas, Christiane Traub, Kathrin Utz, Uwe Vorpahl, Daniel Waldenmayr, Manuel Waldmüller, Harald Winkler, Philipp Wittmann, Olga Wolf und Alexander Zahler

In den Ruhestand verabschiedet wurden:

Leo Abler, Martin Brenner, Alfred Burkhart, Ingeborg Dir, Jürgen Dukeck, Erhard Feldner, Xaver Heigel, Ingeborg Hördt, Karl-Heinz Köhler, Ortwin Lammeck, Dusanka Mirkic, Johann Müller, Josef Müller, Andreas Mülker-Metz, Sultan Özen, Wilhelm Rieger, Christa Rotter, Maria-Magdalena Ruder, Bernd Seifert, Hans-Peter Scherle, Winfried Schmid, Karl Schretzmair, Franz Schuster, Josef Schuster, Walter Schwab, Elisabeth Streck, Manda Viher und Gabriele Weiß. (pm)