29. März 2022, 09:42
Unterstützung

Senior*innen fit machen für die Internetnutzung

Die Stadt Nördlingen stattet den Ausschuss evangelische Altersarbeit mit vier Laptops aus, um Senioren an die Internetnutzung heranzuführen. Bild: Große Kreisstadt Nördlingen/Christina Atalay
Der Ausschuss für evangelische Altersarbeit erhält Laptops, die sie älteren Menschen zur Verfügung stellen, um deren Online-Fähigkeiten zu steigern.

Die Gründe, warum Senior*innen online gehen wollen, sind so vielfältig wie die Nutzer*innen selbst. Die neuesten Nachrichten lesen, medizinische Informationen erhalten, Koch-Rezepte suchen oder Bankgeschäfte tätigen – alles mit dem Internet vom heimischen Schreibtisch aus möglich. Unterstützung bei den ersten Schritten im Netz erhalten Senioren und Seniorinnen fortan durch einen vom Ausschuss evangelische Altersarbeit vermittelten jugendlichen Paten. Die Stadt Nördlingen stattet das Projekt mit vier Laptops aus.

Mit den „Handy-Patenschaften“, bei denen Jugendliche Älteren die Nutzung von Smartphones erklären und für Fragen bereitstehen, hat der Ausschuss evangelische Altersarbeit der Kirchengemeinde St. Georg bereits ein sehr erfolgreiches generationenübergreifendes Unterstützungsangebot geschaffen. Nun wird die Hilfestellung auf die Internetnutzung erweitert. Interessierten Senior*innen werden Paten und Patinnen aus dem Kreis der evangelischen Gemeindejugend zur Seite gestellt.

„Durch die Digitalisierung werden Dienstleistungen vermehrt ins Internet verlegt. Umso wichtiger ist es auch für Senioren, dieses nutzen zu können," erklärt Oberbürgermeister David Wittner. Die Initiative des Ausschusses evangelische Altersarbeit wurde daher seitens der Stadt sehr gerne unterstützt. Mit Mitteln aus dem städtischen Haushalt wurden vier neue Laptops beschafft und an den Ausschuss übergeben.

Interessierte Senior*innen können fortan direkt am Gerät die Internetnutzung üben und dabei den Paten, digitalaffinen Jugendlichen, ihre Fragen stellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Laptops für einen gewissen Zeitraum auszuleihen und damit Zuhause zu üben.
Wer das Angebot nutzen möchte, kann sich telefonisch an Gemeindediakon Michael Jahnz (Telefon: 09081 604865) wenden. (pm)