13. Februar 2019, 16:13

Abiturjahrgang 2011 spendet für Afrika

Der Abiturjahrgang 2011 des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen spendet für Afrika. Bild: Katja Lechner
Die Ehemaligen Schüler und Schülerinnen des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen unterstützen das von Landrat Stefan Rößle initiierten Schulbauprojekte in Afrika. Sie spenden den übrigen Restbetrag der gesammelt wurde um ihren Abi-Ball zu finanzieren.

Ehemalige Schülerinnen und Schüler des Albrecht-Ernst-Gymnasiums Oettingen haben sich dazu entschlossen die von Landrat Stefan Rößle initiierten Schulbauprojekte in Afrika zu unterstützen. Katja Lechner, eine der Initiatorinnen erklärt: „Während unserer letzten beiden Jahre im AEG haben wir durch verschiedene Aktionen Geld gesammelt, um unseren Abi-Ball zu finanzieren. Nun haben wir uns dazu entschlossen den noch übrigen Restbetrag für einen guten Zweck zu spenden“. Bislang hatten sie mit diesem die jährlichen Klassentreffen organisiert, die nun aus eigener Tasche finanziert werden. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Landrat Stefan Rößle herzlich bei den Spenderinnen: „Ich bin begeistert von der selbstlosen Aktion, die nicht nur den Zusammenhalt in unserer Region, sondern auch die Verantwortungsbereitschaft unserer jungen Generation zeigt.“

Möchten auch Sie helfen? Weitere Informationen zu den Schulbauprojekten in Afrika finden Sie unter www.donau-ries.de/EZ.
Spendenkonto: Landkreis Donau-Ries, DE38722501600020060000, Stichwort „Eine Welt“.