17. Dezember 2019, 11:32

Margarete-Jaumann-Stiftung spendet für CaDW

Das Bild zeigt von links die Vertreter der Margarete-Jaumann-Stiftung, Mitarbeiter und Ehrenamtliche des CaDW: Edda Hundhammer, Johannes Beck, Anneliese Fornfeist, Andreas Ruf, Mina Götz, Alexandra Lengner, Elfriede Jaus, Tessy Erhbor, Silvia Balan, Martin Schröppel, Reinaldo Sousa-Marques, Paul Ritter. Bild: Christina Zuber
Die Margarete-Jaumann-Stiftung hilft bedürftigen, armen und kranken Kindern im Ries und unterstützt deshalb das CaDW mit einer Spende von 2.000 Euro.

Rund 800 Menschen dürfen im Nördlinger CaDW – Tafel mit Kleiderladen – in der Drehergasse Lebensmittel und gebrauchte Kleidung beziehen. Denn sie sind nachgewiesen bedürftig. Darunter sind rund 200 Kinder, sagt Johannes Beck, Geschäftsführer der Diakonie Donau-Ries, die das CaDW zusammen mit der Caritas betreibt. 

Die Margarete-Jaumann-Stiftung hilft bedürftigen, armen und kranken Kindern im Ries und unterstützt deshalb das CaDW mit einer Spende von 2.000 Euro. Paul Ritter, Mina Götz und Anneliese Fornfeist vom Stiftungsvorstand und -beirat überreichten den großen Scheck. Geschäftsführer Beck erklärte, dass mit dem Geld beispielsweise der Transport von Spenden nach Nördlingen bezahlt werde. So hatte die Firma Hipp kürzlich Baby-Gläschen und Milchpulver (im Bild) an das CaDW gespendet. Ehrenamtliche Fahrer machten sich auf den Weg und konnten die Waren direkt am Werk abholen.

Mit der Spende der Margarete-Jaumann-Stiftung, einer Treuhandstiftung unter dem Dach der VR-Bürgerstiftung Ries, sind die Fahrt- und Transportkosten für viele weitere Spenden gesichert. Die Stiftung möchte gerade auch das ehrenamtliche Engagement für bedürftige Menschen in der Region unterstützen: „Sie leisten eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft“, sagte Ritter zu den Mitarbeitern des CaDW.

Auch Beck bedankte sich bei den Ehrenamtlichen für ihr regelmäßiges Engagement und bei den Vertretern der Margarete-Jaumann-Stiftung für die großartige Unterstützung: „Hier wirken die Stiftungsgelder an der richtigen Stelle!“ (pm)