7. November 2019, 08:27

Humor als Kraftquelle

Über das Thema „Humor als Kraftquelle“ referierte Humortherapeut Markus Proske (links). AOK-Pflegeberater Thomas Hügele (rechts) begrüßte den Referenten in den Räumen der AOK. Bild: Norbert Handschiegel AOK
Die AOK Donauwörth bot anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums der Pflegeberatung einen Vortrag in Nördlingen und Donauwörth für pflegende Angehörige an. Referent war der Humortherapeut Markus Proske.

Die Pflege eines Angehörigen kostet Zeit, Kraft und Energie. Dabei fällt es allerdings nicht immer leicht, auch an das eigene Wohlbefinden zu denken. „Selbst bei Kräften zu bleiben, ist aber eine wichtige Voraussetzung, um die Pflegesituation meistern zu können“, so Thomas Hügele, Pflegeberater der AOK Donauwörth. 

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Pflegeberatung wollte die AOK Bayern den pflegenden Angehörigen ihren Dank aussprechen und bot in Donauwörth und Nördlingen die Vortragsveranstaltung „Humor als Kraftquelle“ mit dem Referenten und Humortherapeuten Markus Proske an. Beide Vorträge wurden rege in Anspruch genommen und waren restlos ausgebucht.

„Generell ist es wichtig, dass pflegende Angehörige auch mal an sich denken und sich Pausen von der Pflege gönnen. So können sich die eigenen Kraftreserven wieder auffüllen“, sagt Thomas Hügele. Regelmäßig Sport zu treiben, sich mit Freunden zu treffen, Hobbys zu pflegen oder auch einfach mal nichts zu tun – all das schafft einen Ausgleich zur Pflege und trägt zur Erholung bei. Entspannungstechniken wie progressive Muskelentspannung können ebenfalls helfen, einmal abzuschalten. Wird die Pflege in diesen Zeiten von anderen Personen ersatzweise durchgeführt, können entstehende Kosten zum Beispiel über die Leistung der Verhinderungspflege ggf. durch die Pflegekasse übernommen werden.

Informationen zur Verhinderungspflege oder auch zu vielen anderen Pflegeleistungen gibt es bei AOK-Pflegeberater Thomas Hügele. Auf Wunsch kommt er auch ins Haus. Die persönliche Beratung kann nach Terminabsprache unter der Nummer 0906/76-117 in Anspruch genommen werden. (pm)