18. Dezember 2017, 11:53

Matulka electronic unterstützt „Nördlinger Hilfe in Not“

Thomas Hennig, Vertriebsleiter, Markus
Büringer, Prokurist und Michael Matulka, Geschäftsführer
der Matulka electronic GmbH überreichen Oberbürgermeister
Hermann Faul die Spende. Bild: Rudi Scherer/Stadt Nördlingen
Die Nördlinger Firma Matulka electronic GmbH verzichtete auch dieses Jahr wieder auf Weihnachtspräsente an ihre Kunden und spendete dafür den eingesparten Betrag der Stiftung "Nördlinger Hilfe in Not". Dadurch konnte die Firma 1.000,00 Euro an die Hilfsorganisation spenden. 
Nördlingen - Wie in den vergangenen Jahren hat die Nördlinger Firma Matulka electronic GmbH auf Weihnachtspräsente an Kunden verzichtet und diesen eingesparten Betrag der Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ zur Verfügung gestellt. Bei der Spendenübergabe im Rathaus betonte Geschäftsführer Michael Matulka, dass der eingesparte Betrag von der Geschäftsleitung aufgestockt wurde und deshalb 1.000,00 € gespendet werden können.
Wie Prokurist Markus Büringer ergänzt, seien Geschäftsführung und Mitarbeiter einig gewesen, den Betrag wieder einer Einrichtung in Nördlingen und der Region zur Verfügung zu stellen. Die Firma Matulka electronic, mit derzeit 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist erfolgreich am Markt vertreten und rekrutiert ihr Personal hauptsächlich aus Nördlingen und der Region, deshalb sei es selbstverständlich, auch hier Hilfsorganisationen und Stiftungen in der Region zu unterstützen, führt Geschäftsführer Matulka weiter aus.
Oberbürgermeister Hermann Faul dankte den Herren für diese großzügige Unterstützung. „Sie haben damit zum wiederholten Mal Ihre Verbundenheit zum Standort und Ihre Bereitschaft, die „Nördlinger Hilfe in Not“ Stiftung zu unterstützen, unter Beweis gestellt. Die Stiftung hilft unvermittelt in Not geratenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unbürokratisch und direkt, dankt Oberbürgermeister Hermann Faul den geschäftsleitenden Mitarbeitern der Firma Matulka electronic GmbH in Nördlingen. (pm)