17. Februar 2022, 10:56
Donau-Ries Kliniken

Ab Montag wieder Besuche in den Donau-Ries Kliniken möglich

Bild: Diana Hahn
Die Donau-Ries Kliniken Donauwörth, Nördlingen und Oettingen heben ab Montag, 21. Februar 2022 das Besuchsverbot in den Krankenhäusern auf.

„Die derzeit vorherrschende Covid19-Variante Omikron führt zu einer sinkenden Hospitalisierung von Corona-Patienten. Daher gehen auch wir einen Schritt in Richtung Normalität. Wir werden jedoch weiter sehr vorsichtig bleiben und die strengen Hygieneschutzregeln zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern aufrechterhalten“, erklärt Vorstandschef Jürgen Busse.

Jeder Patient und jede Patientin darf wieder einen Besuch für eine Stunde am Tag empfangen. Das gilt ohne Ausnahmen unter 3G-Regeln. Besucher*innen müssen entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Ungeimpfte legen das negative Ergebnis eines zertifizierten Antigen-Schnelltests vor. In allen Kliniken gelten weiter die FFP2-Maskenpflicht, das Abstandsgebot von 1,50 Metern sowie die Pflicht zur Handdesinfektion.

Besuchszeiten sind täglich von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. (pm)