21. Juli 2021, 16:53
Personal

Kathrin Woratsch rückt in Vorstand des gKU auf

Von links: Verwaltungsratsvorsitzender, Landrat Stefan Rößle, der scheidende gKU-Vorstand Dr. Roland Buchheit, Neu-Vorstandsmitglied Kathrin Woratsch und gKU-Vorstandschef Jürgen Busse. Bild: Simon Kapfer
Die 34-jährige Kathrin Woratsch wir das neue Vorstandsmitglied der Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime (gKU).  Sie folgt damit auf Dr. Roland Buchheit, der nach sieben Jahren im Vorstand in den Ruhestand wechselt.

Die Entscheidung fiel am vergangenen Freitag im Verwaltungsrat des gemeinsamen Kommunalunternehmens. Der Verwaltungsrat dankte Dr. Buchheit für seine überaus erfolgreiche Zeit am gKU. Kathrin Woratsch rückt zum September 2021 in den Vorstand auf. Sie leitete bislang die Stabsstelle Kostenrechnung & Controlling der Kliniken und Seniorenheime. Die gebürtige Nördlingerin ist Mutter zweier Kinder und lebt mit ihrer Familie in Oettingen. Die Betriebswirtschaftlerin ist seit sechs Jahren im gKU tätig.

Junge Führungskraft aus eigenem Unternehmen

Der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Stefan Rößle, gratuliert dem neuen Vorstandsmitglied: „Kathrin Woratsch hat in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Job gemacht und sich damit für die neue Rolle empfohlen. Mit ihr haben wir eine sehr gute Wahl getroffen.“ Auch Jürgen Busse, Vorstandsvorsitzender des gKU, begrüßte die Entscheidung: „Der Verwaltungsrat hat einer jungen und dynamischen Führungskraft aus dem eigenen Unternehmen das Vertrauen geschenkt. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass Kathrin Woratsch uns im Vorstand neue, wichtige Impulse geben wird.“ Kathrin Woratsch erklärte: „Ich bedanke mich für das große Vertrauen des Verwaltungsrates. Ich kenne das Unternehmen gut und werde mich im Vorstand mit meiner ganzen Kraft für unsere Patienten der Kliniken und der Bewohner der Seniorenheime einsetzen.“ (pm)