17. Juli 2019, 14:08

„100 Heimatschätze“ auf einer neu gestalteten Karte

Bild: Ralf Dauser
Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Heimatschätze“ hat das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat im Jubiläumsjahr 2018 besonders geschichtsträchtige Kleinode, nicht-staatlicher Museen mit Heimatbezug, prämiert.

In dieser bayernweiten Liste ist auch aus Nördlingen die „Dampflokomotive Füssen“ des Bayerischen Eisenbahnmuseums und das „Nördlinger Meistersinger-Zeichen“ aus dem Stadtmuseum von der Fachjury ausgewählt worden. Die 100 Heimatschätze zeigen diese einzigartigen Stücke und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Bayerischen Geschichte. Im Nachgang zum Wettbewerb hat das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat eine Übersichtskarte erstellt, die unter www.bestellen.bayern.de kostenfrei angefordert werden kann. Auch bei der Tourist-Information der Stadt Nördlingen liegen einige Exemplare der Publikationen aus. (pm)