20. August 2019, 08:00

13. Historisches Stadtmauerfest - Pfingstmesse auf dem Tändelmarkt

Tändelmarkt Stadtmauerfest Bild: S. Wörz
Über 40 Kaufleute und Händler präsentieren am Tändelmarkt und in der Nonnengasse mittelalterliches „Gewerk“.

Die Nördlinger Pfingstmesse wird wieder ihren Platz beim 13. Historischen Stadtmauerfest am Tändelmarkt finden. Wie im 15. Jahrhundert wird dort die „Nördlinger Pfingstmesse“ nachempfunden. Damals war die Nördlinger Pfingstmesse neben der Frankfurter Messe eine der bedeutendsten Fernhandelsmessen im Süddeutschen Raum.

Wegen der äußerst positiven Resonanz bei Händlern und Besuchern wird wegen der begrenzten Platzkapazität der Markt der Tandler und Händler vom Tändelmarkt auch in die Nonnengasse, Eisengasse und Polizeigasse erweitert. Annähernd 40 Kaufleute und Händler aus Nah und Fern werden ihren Waren dort feilbieten.

Erfreulicherweise kommen viele Händler schon seit Jahren und „Jahrzehnten“ gerne nach Nördlingen. So werden Eric Cosnier, Elisabeth Geis oder Roman Zanker vertreten sein. Von Leder über Metallschmuck, von Holz-Küchengerätschaften von „Löffel-Julius“ bis hin zu Kopfbedeckungen bei Roswitha Elsäßer.

Die Warenvielfalt ist beeindruckend, das darzubietende Handwerk wird lebendig präsentiert und teils vor Ort gefertigt. Wer sich also in der Seifensiederei informieren möchte, wer Händler und Tandler erleben möchte, die in ihren eigenen Werkstätten ihre Produkte fertigen, ist in der Polizeigasse, Nonnengasse und am Tändelmarkt gut aufgehoben. Alle Händler legen allergrößten Wert auf Ausstattung und Angebot. Die Qualität der Waren steht im Vordergrund, die Beziehung zwischen Besucher und Händler hat sich in den letzten Jahren gefestigt.

Traditionell freuen sich viele Händler nach der Beteiligung am Ritterturnier in Kaltenberg auf einen weiteren Auftritt und ihre Teilnahme an einem der größten historischen Märkte in Süddeutschland. Viele Besucher können an den authentischen Ständen, die selten zu sehenden handwerklichen Fertigkeiten erleben und nutzen das vielfältige Angebot. Die Händler versetzen den Tändelmarkt quasi ins Mittelalter zurück und bieten ihre Ware, ähnlich der traditionellen „Pfingstmesse im Mittelalter“ dort an. Unter das historische Messetreiben mischen sich Gaukler, Barden und allerlei fahrendes Volk, die auf der kleinen Bühne am Eingang vor dem Amtsgericht spielen werden.

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm sind im Flyer „Historisches Stadtmauerfest“, der an vielen öffentlichen Stellen ausliegt, auf der Homepage der Stadt Nördlingen und unter www.noerdlingen.de erhältlich. (pm)

Tändelmarkt Stadtmauerfest Bild: S. Wörz