13. Februar 2019, 10:31

Season Opening auf Schloss Baldern

Schloss Baldern und Wallerstein Gardens starten am 14. April 2019 in die Sommersaison 2019. Bild: Fürst Wallerstein
Am 14. April wird die Sommersaison 2019 auf „Schloss Baldern und Wallerstein Gardens“ eröffnet.

Nach einem Jahrhundertsommer und einer spektakulären Saison, öffnen die Tore Balderns zur Sommersaison 2019 am Sonntag, 14. April 2019. Nach einer kreativen Winterpause erwecken Schloss, Schlosscafé und Wallerstein Gardens zu neuem Leben. 
Das verwunschene Barockschloss enthält zahlreiche Repräsentationsräume im Stil des 18. Jahrhunderts. Insgesamt über 160 Räume befinden sich in dem vollkommen erhaltenen Kleinod. Die Geschichte Schloss Balderns geht zurück in das 11. Jahrhundert. Das barocke Schloss Baldern wurde in den Jahren 1718-1737 auf den Mauern einer staufischen Burg neu errichtet. Dies jährte sich im vergangenen Jahr zum 300. Mal. Ehemals als Residenz der Grafen zu Oettingen-Baldern erbaut, beherbergt es heute prachtvoll eingerichtete Salons und Gemächer vergangener Epochen. Der Festsaal auf Schloss Baldern ist ein wahres Meisterwerk barocker Baukunst. Die private Waffensammlung mit europäischen Exponaten aus über fünf Jahrhunderten zeigt Spannungsfelder vergangener Zeiten auf.

Inspiriert durch zahlreiche Gärten in England hat Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein rund um das Schloss mit viel Liebe und Faszination einen einzigartigen „Walled Garden“ im Stil der englischen Gärten des 19. Jahrhunderts erschaffen. Nach einem grandiosen Start 2018 erwartet die Besucher in diesem Jahr eine noch größere Anzahl an Themenbereichen und Gartenräumen, die das gesamte Schloss auf zwei Eben umrahmen. Für Garten Liebhaber, passionierte Gärtner und überhaupt jeden Besucher, der Natur liebend ist und die Schönheit eines von Menschenhand. (pm)