11. August 2021, 16:50
Alte Schule Mertingen

„Origami“ - Ausstellung der Werke des Origami-Meisters Peter Stein

Großartige Origami-Kunst gibt es in Mertingen zu sehen. Bild: Diana Hahn
Die Museumsfreunde Mertingen sind seit über einem Jahr am Ball, im Ausstellungsraum der "Alten Schule" in Mertingen hinter dem Rathaus, beim Römerplatz, eine Ausstellung über die jahrhundertealte Kunst des Origami vorzubereiten. Am 08. August wurde die Ausstellung eröffnet und ist noch bis Oktober 2021 der Öffentlichkeit zugänglich.  

Im 19. Jahrhundert hatte der Pädagogen Friedrich W.A. Fröbel ja Origami-Faltkunst als probates Mittel für Kindergartenkinder befunden. In Japan, wo man Fröbels Idee wieder übernommen hatte, brachte man erfolgreich die einfachen Figuren mit historischen Origami - Anleitungen zusammen. 

„Es ist uns gelungen, mit Peter Stein, Geiger und Origami-Meister, einen Künstler einzuladen, der einen eigenen YouTube-Kanal betreibt, auf dem er seine Kunst an Beispielen erläutert. Peter Stein faltet nach klassischem Vorbild: Aus einem Blatt Papier, in der Regel quadratisch, formt er mit einer Vielzahl von Knicks wahre Kunstwerke. Er verwendet häufig neben Aquarellpapier auch von ihm handgeschöpftes Papier, das er anfeuchtet, und so die Strukturen plastischer gestalten kann. Darüber hinaus entwickelt er eigene Formen“, so die Museumsfreunde Mertingen.  

Peter Stein hat mit seinen Origami-Figuren und Plastiken schon etliche Ausstellungen gestaltet. Seine fantasievollen Figuren sind keine in senk- oder waagrechten Strukturen gefalteten erstarrten Kreationen. Seine vielfach aus feuchtem Aquarellpapier gefalteten Wesen wirken bewegt und sehr lebendig.  

Die Ausstellung von Origami-Meister Peter Stein und den Museumsfreunden Mertingen ist bis Oktober 2021 in der Alten Schule in Mertingen zu sehen. Sie ist jeden ersten Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr im September und Oktober geöffnet. Weitere Termine gibt es nach Vereinbarung unter 09078 1444.(pm)