11. Juli 2019, 08:09

Albert Riedelsheimer kandidiert

Albert Riedelsheimer wurde in der Sitzung am Mittwoch einstimmig als Oberbürgermeisterkandidat nominiert. Bild: Bärbel Stahl
Am Mittwochabend hat sich der Ortsverband der Donauwörther Grünen einstimmig für Albert Riedelsheimer als Oberbürgermeister ausgesprochen.

In der Sitzung am Mittwochabend wurde der 52-jährige Sozialarbeiter aus dem Stadtteil Riedlingen einstimmig nominiert. Riedelsheimer ist derzeit im Ankerzentrum in der Parkstadt und im Bezirkskrankenhaus Donauwörth beschäftigt. Seit März 2012 ist er Mitglied des Stadtrats in Donauwörth. Dort ist er unter anderem Referent für Umwelt und Energie, daneben ist er Mitglied im Bauausschuss, im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens "Stadtentwicklung Donauwörth" und im gerade beschlossenen Klimaschutzbeirat. Seit Mai 2014 ist der gebürtige Nordheimer Mitglied des Kreistages. Im Oktober 2018 wurde Riedelsheimer in den Schwäbischen Bezirkstag gewählt, wo er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen ist und die neu geschaffene Funktion des Umweltbeauftragten übernommen hat.

Als wichtigste Aufgaben der kommenden Stadtratsperiode sieht er die Stärkung der Innenstadt, die weitere positive Entwicklung des Kasernengeländes in der Parkstadt und die Umsetzung von Maßnahmen zum Hochwasserschutz. Bei allen Entscheidungen will er künftig Klimaschutz und Umweltschutz mit im Blick haben. Um den Flächenfraß einzuschränken, möchte er die Weiterentwicklung von Leerständen im Innenbereich voranbringen. (pm)