30. April 2019, 09:26

Franz Ost weiterhin Ortsvorsitzender der CSU Riedlingen

Franz Ost sen. und Manfred Kapfer Bild: CSU Riedlingen
Ortsvorsitzender Franz Ost freute sich, dass seiner Einladung zur Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Riedlingen ins Schützenheim Riedlingen wiederum eine stattliche Anzahl der Mitglieder gefolgt ist. Franz Ost senior wurde in seinem Amt als Ortsvorsitzender bestätigt.

Ihre Verbundenheit mit dem CSU-Ortsverband Riedlingen haben auch der Ortsvorsitzenden des CSU-Ortsverbandes Donauwörth, MdL Wolfgang Fackler, OB Armin Neudert, Landrat Stefan Rössle sowie die Vorsitzende der Frauenunion Barbara Kandler, der Vorsitzende der JU Riedlingen Markus Reichensberger und der Kreisvorsitzende der JU Donau-Ries Franz Ost jun. mit ihrem Kommen zum Ausdruck gebracht, die Franz Ost ebenso begrüßen durfte wie die Listenkandidaten für die Europawahl Brigit Rößle und Joachim Fackler

Im Anschluss an den Bericht des Ortsvorsitzenden sowie des Schatzmeisters Roland Schneider und des Kassenprüfers Ulrich Keßler konnte die Mitgliederversammlung dem Ortsvorstand und dem Schatzmeister die Entlastung erteilen.

Die Ehrung für  50 Jahre CSU-Mitgliedschaft des Ehrenvorsitzenden Manfred Kapfer war ein weiterer Tagesordnungspunkt.

Unter der altbewährten Führung von OB Armin Neudert konnten die turnusgemäßen Neuwahlen durchgeführt werden. Bestätigt in seinem Amt als Ortsvorsitzender wurde Franz Ost sen., ebenso die Stellvertreter Kathrin Dorfmüller und Alexander Wild, Schatzmeister Roland Schneider und Schriftführerin Barbara Sandner. Beisitzer sind Anton Müller, Toni Sailer, Josef Förg, Michael Förg, Fritz Wenninger, Franz jun. Ost, Andreas Kundinger, Clemens Humbauer und Helmut Ordemann. Anton Rusch und Ulrich Keßler fungieren als Kassenprüfer. Als Delegierte in die Kreisvertreterversammlung sind gewählt worden: Franz sen. Ost, Franz jun. Ost, Roland Schneider, Josef Reichensberger und Kathrin Dorfmüller sowie die Ersatzdelegierten Anton Müller, Toni Sailer, Jochen Kundinger, Thomas Mayer und Helmut Ordemann.

Die örtlichen CSU Listenkandidaten für die Europawahl Birgit Rößle und Joachim Fackler warben bei ihrer Vorstellung für ein starkes Bayern in einem stabilen Europa. Beide Kandidaten appellierten an die Anwesenden zur Wahl zu gehen und die CSU mit ihrer Stimme zu unterstützen und verwiesen auf die einmalige Chance, dass mit Manfred Weber aus dieser Wahl ein EU-Kommissionspräsident aus Bayern hervorgehen könnte.

Nicht nur die  Europapolitik führte zu einem regen Meinungsaustausch bei dieser Veranstaltung, auch landes- und kommunalpolitischen Themen konnten die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes mit den  anwesenden Politikern diskutieren.

Mit dem Dank für das bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeiten im CSU Ortsvorstand Riedlingen aber auch übergreifend mit dem Ortsverband  Donauwörth  und der Bitte  um Geschlossenheit und ein gutes Miteinander auch für die Zukunft, die mit der Kommunalwahl 2020 durchaus eine große  Herausforderung für beide Ortsverbände darstelle, schloss Franz Ost die Versammlung. (pm)