25. Februar 2020, 09:36

Joachim Fackler zum Bürgerspital

OB-Kandidat Joachim Fackler (CSU) Bild: privat
Der CSU-Oberbürgermeisterkandidat Joachim Fackler begrüßt die Grundsatzentscheidung, dass der neue Standort des Bürgerspitals in Donauwörth auf einem Grundstück der Kirche hinterhalb des Liebfrauenmünsters geplant wird.

"Ich habe von Anfang an an einen innenstadtnahen Standort appelliert und das in meinem Wahlprogramm ausdrücklich deutlich gemacht", so Fackler im Rahmen der sehr gut besuchten Wahlversammlung in Zirgesheim. Aus vielen Gesprächen mit der Bevölkerung und dem Seniorenbeauftragten Klaus Stephan weiß Fackler, wie wichtig den älteren Mitbürgern diese Zentrumsnähe ist. "Unsere Innenstadt muss ein Treffpunkt aller Generationen sein, deshalb gehört auch das Spital nicht irgendwo auf die grüne Wiese, sondern ins Herzen unserer Stadt", so Joachim Fackler, der sich als Oberbürgermeister für alle Generationen sieht.

Gerade den Senioren möchte er in Zukunft aber noch mehr und eine angemessene Beachtung schenken. "Ich denke an eine Ausweitung des Seniorenprogramms mit regelmäßigen Treffen zum Austausch, Tanzen oder anderen Ideen, die den Bedürfnissen entsprechen. Auch deshalb war für mich immer klar, dass wir im Tanzhaus auch weiterhin einen Stadtsaal brauchen, um Veranstaltungen im angemessenen Rahmen durchführen zu können", so Joachim Fackler. (pm)