21. November 2019, 07:56

Kandidaten für den Gemeinderat nominiert

Die CSU Mertingen um Bürgermeisterkandidat Albert Reiner(Mitte) hat ihre Gemeinderatsliste für die Kommunlawahl 2020 nominiert. Mit im Bild Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler.
Bild: CSU Ortsverband Mertingen
Mit der Nominierung der Gemeinderatskandidaten hat die CSU Mertingen den zweiten wichtigen Schritt auf dem Weg zur Kommunalwahl am 15. März 2020 gemacht. Der erste Schritt erfolgte bereits im September mit der Nominierung von Albert Reiner zum Bürgermeisterkandidaten.

Gespannt wurde die Aufstellungsversammlung der Mertinger CSU in der Kommune erwartet. Als erste Gruppierung in der Gemeinde nominierte die CSU Ihre Kandidaten. Albert Reiner, CSU-Vorsitzender und Bürgermeisterkandidat, begrüßte die zahlreichen Mitglieder und Gäste im Saal der Alten Brauerei in Mertingen. Er erklärte, dass er mit seiner Vorstandschaft diese Kommunalwahlen schon lange und mit viel Bedacht und Sorgfalt vorbereite. So war es ein großes Anliegen, kompetente Kandidaten mit gesundem Menschenverstand und Sinn für das Gemeindewohl zu rekrutieren. Er freue sich, dass dies hervorragend gelungen ist.

16 engagierte Persönlichkeiten aus der Gemeinde werden sich auf der Gemeinderatsliste der CSU Mertingen um einen Sitz im Gemeinderat bewerben. CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Albert Reiner würdigte: „Sie sind alle bereit, ehrenamtlich als Gemeinderat Verantwortung für das Wohl unserer Gemeinde zu übernehmen.“

So präsentierte er dann dem gespannten Publikum die Liste der Gemeinderatskandidaten und betonte: "Ich bin stolz, Ihnen heute äußerst kompetente Kandidaten vorstellen zu können, die alle das Zeug zu einem vollwertigen Mitglied im Gemeinderat 2020 haben!" Zwölf motivierte Männer und sechs engagierte Frauen gehen mit Verve ins Rennen. Alle sehr engagierte Persönlichkeiten, die im Dorf verwurzelt und gut vernetzt sind. Neben der Liebe zur Heimat verbindet alle der Wille, Verantwortung für diese Heimat zu übernehmen und deshalb auch zu kandidieren.

Liste der Gemeinderäte

Von den sieben amtierenden CSU-Gemeinderäten werden sechs auch für den nächsten Gemeinderat kandidieren. Sie werden die Liste anführen. Albert Reiner stellte in den Vordergrund: „Die amtierenden Gemeinderäten verfügen über einen großen und langjährigen Erfahrungsschatz“. Hannes Schweihofer, Richard Binger und Albert Reiner sind schon über vier bzw. drei Legislaturperioden hinweg in diesem Ehrenamt aktiv und sind wertvolle Berater. Auch die Gemeinderäte Josef Brunner, Christine Riepold und Artur Thomas erklärten sich wieder bereit, sich als Gemeinderat aufstellen zu lassen und ihre Erfahrungen aus der Gemeindepolitik einzubringen.

Daran schließt sich der Block der CSU-Vorstandschaft: Daniel Petrasch (stv. Vorsitzender), Hildegard Bauer (stv. Vorsitzende), Tobias Heger (Kassier) und die Beisitzer Markus Bötsch, Ralf Koltermann und Stefan Schwarz. Die Liste wird komplettiert durch Bernd Utz, Alexandra Wagner (geb. Leinauer), Jürgen Förg und Gisela Weishaupt. Ersatzkandidaten sind Franziska Stuhlmiller und Christin Bonin aus Druisheim.

Wahlleitung: Bürgermeister Lohner

Bürgermeister Lohner fungierte als Wahlleiter und führte souverän durch das Wahlprozedere. Die Mitglieder bestätigten die Kandidaten und die vorgeschlagene Reihung. So betonte er: „Die Kommunalwahl 2020 ist für Mertingen, Druisheim und Heißesheim eine weichenstellende Entscheidung. Mit dieser gut organisierten und zuverlässigen Mertinger CSU und dieser kompetenten CSU-Mannschaft kann Zukunft gebaut werden!“

Auch MdL Wolfgang Fackler gratulierte zu dieser starken Liste und bedankte sich bei Albert Reiner für sein großes Engagement sowohl in der Kreisvorstandschaft als auch im Ortsverband: "Albert ist bestens vernetzt und mir ein wertvoller und zuverlässiger Partner! Ich freue mich, dass die CSU mit einen Einheimischen ins Rennen geht, der enorm viel Sachverstand, kommunalpoliitische Erfahrung und Kompetenz hat.“ Er bedankte sich bei dem Bürgermeisterkandidaten Albert Reiner, dass er bereit ist, diese Verantwortung für sein Heimatdorf zu übernehmen. Er freue sich auf eine weiterhin fruchtbare Zusammenarbeit mit ihm.

Reiner: Kreistagsliste Platz 18
Weiterhin gab Albert Reiner bekannt, dass er auf der Kreistagsliste kandidieren werde. Aufgrund seines Engagements in der Kreisvorstandschaft gelang es ihm, auf dem vordersten Drittel der Kreistagsliste zu sein: Er ist auf dem Listenplatz 18. Als Kreisrat will er sich um die regionalen und lokalen einsetzen, sodass die Interessen von Druisheim, Heißesheim und Mertingen auch gut vertreten sind.

Wahlprogramm
Bürgermeisterkandidat Reiner kündigte an, dass er sein Wahlprogramm auf verschiedene Säulen gesetzt habe und diese ausführlich auf den Wahlversammlungen vorstellen wird, die im Januar stattfinden werden: Am 20.1.2020 in Druisheim; 21.1.2020 in Mertingen und am 23.1.2020 in Heißesheim). (pm)

Liste der CSU Gemeinderatskandidaten

1 Reiner, Albert

2 Schweihofer, Hannes

3 Binger, Richard

4 Brunner, Josef

5 Riepold, Christine

6 Thomas, Artur

7 Petrasch, Daniel

8 Bauer, Hildegard

9 Utz, Bernd

10 Heger, Tobias

11 Bötsch, Markus

12 Wagner, Alexandra

13 Koltermann, Ralf

14 Förg, Jürgen

15 Weishaupt, Gisela

16 Schwarz, Stefan

E1 Stuhlmiller, Franziska

E2 Bonin, Christin