11. November 2019, 11:17

Wemding gewinnt das Derby

Symbolbild Bild: pixabay
In der Kreisklasse Nord 1 setzte sich am Sonntag der Tabellenführer gegen die Nachbarn aus Wolferstadt durch.

Das Derby zwischen Wemding und Wolferstadt bot für die gut 200 Zuschauer Spannung bis zur letzten Minute. Es ging gleich voll zur Sache, denn Wolferstadt schob offensiv auf die Wemdinger Abwehrkette und hatte so die erste Schusschance durch Kevin Reicherzer, auf der anderen Seite konnte Torhüter Weiß einen Kopfball aus kurzer Distanz abwehren. Nach 14 Minuten dann Freistoß für die Wemdinger Gäste aus circa 25 Metern, den sich Chris Luderschmid nicht nehmen ließ und zum 1:0 traf.

Nach knapp einer halben Stunde dann ein gefährlicher Freistoß auf Wolferstädter Seite, doch Wemdings Schlussmann Babuccu war auf dem Posten. Nach 39 Spielminuten dann eine zu kurze Abwehr der Wemdinger Verteidigung und David Patschorek schoss mit einem satten Strahl den 1:1-Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, wobei Wolferstadt williger war in diesem Derby zu punkten. Wemdings individuelle Klasse zeigte sich dann nach einem schnell ausgeführten Freistoß, als Florian Veit schon auf und davon war und für Sandro Morena quer legte, der nur noch einschieben musste. Wolferstadt war dann noch gefährlich, doch die größte Chance durch Julian Hönle konnte die Wemdinger Verteidigung in letzter Sekunde klären. So blieb es letztlich beim etwas glücklichen 1:2-Derbysieg für den Tabellenführer. (pm)