16. November 2018, 08:53

Kaffee und BahnCard statt Auto

Bild: Green City e.V.
Entspannt mit der Bahn fahren, statt gestresst im Stau zu stehen: Gemeinsam mit DB Regio will die Münchner Umweltorganisation Green City e.V. PendlerInnen aus ihren Autos holen. Der Anreiz: an alle BerufspendlerInnen wird am Mittwoch, 21. November, im Gewerbegebiet Riedlingen in Donauwörth von 12:30 Uhr  bis 14:30 Uhr frischer Kaffee aus einem schicken Mehrwegbecher serviert – zusammen mit einem Gewinncode für eine Probe BahnCard 25.
Landkreis - Immer entspannt und klimafreundlich zur Arbeit, nie mehr Stau, mit frischem Kaffee in der Hand. Bahnfahren macht das möglich. Gemeinsam mit DB Regio will die Münchner Umweltorganisation Green City e.V. davon vor allem BerufspendlerInnen überzeugen. Mit einer neuen Aktion richten sie sich deshalb speziell an die PendlerInnen, die ihren Weg zur Arbeit täglich mit dem eigenen Auto zurücklegen. Der Anreiz, um auf die maximale Freiheit des Flexpreises aufmerksam zu machen: Leckerer Fair-Trade-Kaffee in schicken Mehrwegbechern serviert – zusammen mit einem Gewinncode für eine Probe BahnCard 25.
BerufspendlerInnen, die täglich zu ihrem Arbeitsplatz im Gewerbegebiet Riedlingen in Donauwörth unterwegs sind, dürfen sich dort am Mittwoch, 21. November, über ihren eigenen FlexKaffee freuen. Ein Team von Green City e.V. verteilt bei der Aktion von 12.30 bis 14.30 Uhr insgesamt 400 FlexKaffee-Becher. 400 Chancen auf ein Probeabo der BahnCard 25 und 400 Mal garantiert frischer Kaffee.
Die Aktion findet in Kooperation mit der DB Regio Bayern statt. Auch für die DB ist Umweltschutz eine Herzensangelegenheit, wie das Konzernprojekt „Das ist grün“ zeigt. Die Verteilung findet innerhalb von drei Tagen an drei verschiedenen Standorten statt. Neben Donauwörth gibt es zwei weitere Termine im Werksviertel in München (20. November) sowie am Westpark in Ingolstadt (22. November). (pm)