17. Dezember 2019, 10:02

Aufruf zum Großen Preis des Mittelstandes

Symbolbild Bild: pixabay
Der Wirtschaftsförderverband DONAURIES e. V. ruft zur Bewerbung zum Großen Preis des Mittelstandes auf. Interessierte Unternehmen können sich unter info@wirtschaft-donauries.bayern melden, um nominiert zu werden.

Zum nunmehr sechsundzwanzigsten Mal wird durch die Oskar-Patzelt Stiftung der Große Preis des Mittelstandes vergeben. Das Motto des Wettbewerbs lautet: „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“.

Der Wettbewerb wird seit 1994 jährlich ausgeschrieben. Seitdem wurden mehr als 18.000 Unternehmen nominiert. Sie beschäftigen gemeinsam mehr als 3,5 Millionen Mitarbeiter.

Um als Unternehmen der Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk und Gewerbe teilnehmen zu können, muss man nominiert werden. Nominierte Unternehmen sollten mindestens zehn Arbeitsplätze und 1 Million Euro Jahresumsatz aufweisen, wenigstens drei Jahre stabil am Markt tätig sein und frei von kommunaler oder staatlicher Beteiligung sein. Gefordert sind hervorragende Leistungen in fünf Wettbewerbskriterien:

Gesamtentwicklung des Unternehmens

Schaffung / Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

Modernisierung und Innovation

Engagement in der Region

Service und Kundennähe, Marketing

Je Wettbewerbsregion (die 16 Bundesländer sind in zwölf Wettbewerbsregionen zusammengefasst) werden in der Regel drei Preisträger und fünf Finalisten ausgezeichnet. Die Sonderpreise „Bank des Jahres“ und „Kommune des Jahres“ werden ausgelobt für Persönlichkeiten bzw. Institutionen, die nachweislich Rahmenbedingungen unternehmerischen Handelns in besonderer Weise positiv beeinflusst haben. Außerdem wird ein Sonderpreis „Junge Wirtschaft“ ausgeschrieben.

Interessenten an dieser Auszeichnung, die die genannten Anforderungen erfüllen, können sich beim Wirtschaftsförderverband DONAURIES e. V. unter info@wirtschaft-donauries.bayern melden, um von dort aus nominiert zu werden. (pm)