26. März 2019, 09:13

Eintrittskarte für die berufliche Zukunft

GEDA auf der kontakTA 2019 Bild: GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG
Drei Azubis des Asbach-Bäumenheimer Bau- und Industrieaufzugherstellers GEDA Dechentreiter GmbH & Co. KG konnten ihre Ausbildung erfolgreich beenden und den Grundstein für ihre berufliche Zukunft am Unternehmenshauptsitz in Asbach-Bäumenheim legen.

Melvin Gremm, Marcel Wiedemann und Thomas Schretzmair haben ihre Ausbildung sowie die Abschlussprüfungen gemeistert und starten nun voller Elan ins Berufsleben. Melvin Gremm und Marcel Wiedemann sind nun frischgebackene Industriemechaniker und Thomas Schretzmair hat seine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker in der Tasche. Mit der erfolgreich gemeisterten Prüfung haben die jungen Nachwuchskräfte ihre Eintrittskarte für die berufliche Zukunft bei GEDA gelöst und freuen sich, die Unternehmensgeschichte künftig mitgestalten zu dürfen.
So wird Melvin Gremm in der Vormontage tätig sein, während Marcel Wiedemann das Team der Teilefertigung unterstützt. Thomas Schretzmair bringt sein erlerntes Wissen künftig im Versuch ein.

Der geschäftsführende Gesellschafter Johann Sailer, der kaufmännische Leiter Stefan Schweitzer sowie die Ausbildungsverantwortlichen dankten den ehemaligen Azubis im Rahmen einer kleinen Feierstunde für ihr Engagement und wünschten ihnen viel Erfolg bei ihren künftigen Aufgaben, denn die drei Auszubildenden wurden nach Abschluss ihrer Lehrzeit direkt in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Als Anerkennung erhielten die frisch gebackenen Nachwuchskräfte auch ein kleines Präsent.

Das Thema Ausbildung genießt bei GEDA einen hohen Stellenwert. So tragen neben den Ausbildern insbesondere auch viele Mitarbeiter als Ausbildungsbeauftragte dazu bei, den Nachwuchskräften das Rüstzeug für einen guten Abschluss und damit für eine solide Grundlage ihrer beruflichen Zukunft zu vermitteln.
Mit sechs Ausbildungsberufen und drei Studiengängen bietet GEDA im gewerblichtechnischen und im kaufmännischen Bereich vielfältige Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Mit rund zehn Prozent liegt die Ausbildungsquote regelmäßig deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Dabei setzt das Unternehmen verstärkt auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen, denn Ziel ist es stets, die jungen Leute nach ihrer Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen und ihnen so einen optimalen Start ins Berufsleben zu ermöglichen.

GEDA erneut auf der kontakTA in Augsburg vertreten

Um gegen den Fachkräftemangel gerüstet zu sein, nimmt das Unternehmen regelmäßig an regionalen Karriere- und Ausbildungsmessen teil. So auch vergangenes Wochenende, als mit der kontakTA erneut das Nachwuchs-Event für technische Fach- und Führungskräfte der Technikerschule Augsburg stattfand.
Bereits zum 12. Mal konnten sich die Besucher auf der regionalen Leitmesse für das Recruiting technischer Fach- und Führungskräfte ein Bild vom Karriereangebot der Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg-Schwaben machen.
Mit einem eigenen Stand präsentierte GEDA den zahlreichen Besuchern einen Überblick über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten als Elektrotechniker (m/w/d), Mechatroniktechniker (m/w/d) oder Maschinenbautechniker (m/w/d) am Unternehmenshauptsitz in Asbach-Bäumenheim.

Weitere Informationen zu Ausbildungsberufen, Studiengängen und Direkteinstiegsmöglichkeiten bei GEDA sind auf der Website unter http://www.geda.de/Karriere-Jobs/Ausbildung zu finden. (pm)