22. Oktober 2020, 08:02

Online Mitgliederversammlung beim Wirtschaftsförderverband Donauries

Live-Übertragung der Mitgliederversammlung des Wirtschaftsförderverbands DONAURIES e.V. Bild: Laura Turbany
Am 14. Oktober veranstaltete der Wirtschaftsförderverband Donauries e. V. seine alljährliche Mitgliederversammlung – dieses Mal jedoch nicht als Präsenzveranstaltung, sondern online mit Live-Übertragung für die Mitglieder und Markenpartner.

„Natürlich ist es sehr schade, dass wir unsere Mitgliederversammlung nicht wie gewohnt durchführen können“, bedauerte Landrat Stefan Rößle, 1. Vorsitzender des Vereins: „Bei 280 Mitgliedern und 220 Markenpartnern kam eigentlich nur eine digitale Veranstaltung in Frage und wir haben uns daher frühzeitig dazu entschieden, eine Live-Übertragung zu organisieren.“

Die Mitgliederversammlung ist für die Geschäftsstelle des Wirtschaftsförderverbandes Donauries immer eine gute Gelegenheit, allen Markenpartnern und Mitgliedern über Projekte, Marketing-Aktivitäten, Neuerungen im Verein und Finanzen zu berichten und einen Jahresrückblick zu geben. Auch im turbulenten Jahr 2020 konnte der Wirtschaftsförderverband Donauries zahlreiche Projekte und Angebote realisieren.

So gibt es seit Mitte März auf dem Wirtschaftsportal Donauries eine Corona-Seite, die über Soforthilfen und andere Unterstützungsangebote sowie Förderungen informiert und hilfreiche Links und Ansprechpartner für Unternehmen aufführt. Ein weiteres Angebot, das es seit Anfang September auf dem Wirtschaftsportal gibt, ist die regionale Ausbildungsseite. Als Alternative zum abgesagten Donau-Rieser Tag der offenen Unternehmen, der für den 18. November geplant war, kann auf der Seite ganz gezielt nach freien Ausbildungsstellen im Landkreis Donau-Ries gesucht werden. Daneben erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler, wie auch Eltern, Informationen, Linktipps und Ansprechpartner rund um das Thema Ausbildung. Neben der Einrichtung solcher Seiten hat der Wirtschaftsförderverband auch viel in Werbe- und Marketingmaßnahmen investiert. Über die Sozialen Medien, aber auch bei Google wurde regelmäßig Werbung geschaltet, die zahlreiche Besucher auf das Wirtschaftsportal brachte. Besonders hoch sind dabei die Zugriffszahlen auf der Jobsuchmaschine „Arbeit im Donauries“.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Mitgliederversammlung im Wirtschaftsförderverband ist auch immer die Beschlussfassung, beispielsweise über den Haushalt und die Finanzen. Da eine Abstimmung der Mitglieder und Markenpartner vor Ort nicht möglich war, wurden bereits vorab alle Beschlüsse in Form eines Umlaufverfahrens eingeholt. „Die hohe Zustimmung unserer Partner und Mitglieder freut mich sehr. Es zeigt, dass wir gute Arbeit leisten und uns weiterhin mit Themen, wie Fachkräftesicherung und Ausbildung, beschäftigen müssen“, betont Klemens Heininger, Geschäftsführer des Wirtschaftsförderverbands Donauries. „Wir sind bereits mitten in den Planungen für das Jahr 2021 und werden auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Projekte realisieren“, so Heininger abschließend.

Mehr Informationen zu den Projekten des Wirtschaftsförderverbandes Donauries e. V. sowie zu den Mitgliedern und Markenpartnern erhalten Sie auf dem Wirtschaftsportal Donauries unter www.wirtschaft-donauries.bayern. (pm)