27. Januar 2020, 10:46

Mit der Einführungsklasse zum Abitur

Mit Feuereifer arbeiten die Schülerinnen und Schüler der 10E am THG daran, das Einführungsjahr zu bestehen, um in die Qualifikationsstufe aufzurücken. Bild: Maximiliane Böckh
Auch im kommenden Schuljahr wird wieder eine Einführungsklasse am THG Nördlingen eingerichtet. Der Informationsabend hierzu findet am Montag, 3. Februar 2020, um 19:00 Uhr im Mehrzweckraum des THG statt.

„Kein Abschluss ohne Anschluss“, so lautet eine Maxime der bayerischen Bildungspolitik, und eines der wohl gelungensten Beispiele hierfür ist die so genannte Einführungsklasse, die seit nunmehr acht Jahren auch am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen angeboten wird. Damit soll Realschülern, Wirtschaftsschülern und Schülern des M-Zuges der Mittelschule der Übertritt zum Gymnasium und der Erwerb des allgemeinen Abiturs ermöglicht werden.

In diesem Schuljahr besuchen 24 Schülerinnen und Schüler, die bereits den Abschluss der Mittleren Reife haben, die 10 E. Mit großem Eifer arbeiten sie daran, das Einführungsjahr zu bestehen, um im Anschluss die reguläre Qualifikationsphase bis zum Abitur zu absolvieren. „In diesem Jahr wird der Stoff wiederholt bzw. nachgeholt, den wir für die Oberstufe brauchen. Das finde ich gut“, erklärt Reka, die zuvor die Realschule Bopfingen besucht hat.

Theresa, wie die meisten 10E-Schüler von der Realschule Maria Stern, fügt aber hinzu: „Es ist schon viel zu lernen; vor allem eigenständiges Weiterdenken ist gefragt. Insgesamt ist das eine echte Umstellung zur Realschule. Aber ich freue mich jeden Tag auf die Schule und darüber, noch mehr zu lernen.“ Das Ziel für diese Anstrengungen lohnt sich in den Augen der Schüler: Mit der allgemeinen Hochschulreife stehen ihnen in der Zukunft alle Berufswege offen.

Unterstützt werden sie dabei durch die Lehrer, die ihnen die zum Teil neuen Fächer näher bringen. Hanna, zuvor an der Maria-Ward-Realschule Wallerstein, und Hannah von der Staatlichen Realschule Wassertrüdingen sind sich einig, dass sich sehr darum gekümmert wird, dass sich die 10 E wohlfühlt.

Trotz der guten Atmosphäre und der hohen Motivation müssen vor allem die Schüler, die bislang nur Englisch gelernt haben, viel Zeit in die zweite Fremdsprache investieren. Am THG ist das Italienisch. Diejenigen, die an der Realschule schon den Französischunterricht besucht haben, setzen diesen entsprechend fort.

Besonders überzeugt sind die Neu-Gymnasiasten vom Doppelstundenprinzip am THG. „Das bietet an einem Tag mehr Zeit für ein Fach“, findet Maximilian, der seine Mittlere Reife an der Mittelschule im M-Zweig gemacht hat. Ohnehin ist die Resonanz in der 10E trotz der durchaus hohen Anforderungen vorwiegend positiv; der Standort in Nördlingen, das neue Schulgebäude und die Option für die allgemeine Hochschulreife werden als deutliche Pluspunkte gerechnet.

Auch im kommenden Schuljahr wird wieder eine Einführungsklasse am THG Nördlingen eingerichtet. Der Informationsabend hierzu findet am Montag, 3. Februar 2020, um 19:00 Uhr im Mehrzweckraum des THG statt.

Die Anmeldung für die Einführungsklasse im kommenden Schuljahr am Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen ist dann bis 1. März 2020 im Sekretariat der Schule erforderlich. Mitzubringen sind eine Geburtsurkunde und das Zwischenzeugnis der zehnten Jahrgangsstufe.

Bis spätestens Ende des laufenden Schuljahrs sind schließlich das pädagogische Gutachten der bislang besuchten Schule sowie das Abschlusszeugnis der Jahrgangsstufe 10 einer Mittel-, Real- oder Wirtschaftsschule nachzureichen. Zudem dürfen die Schüler am 30. September 2020 noch nicht 18 Jahre alt sein. (pm)