6. März 2020, 09:05

Amelie Kloster gewinnt den Kreisentscheid

Amelie Kloster, Schülerin des THG Nördlingen, hat den Kreisentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs gewonnen. Bild: Thomas Abele
Alljährlich wird in den Schulen der Vorlesewettbewerb abgehalten, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert wurde. Nun hat im Landkreis Donau-Ries der Kreisentscheid für die sechsten Klassen am Gymnasium in Donauwörth stattgefunden.

Für das Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen hat Amelie Kloster teilgenommen, die im Dezember den schulinternen Wettbewerb für sich entschieden hatte.

Amelie las aus zwei Büchern gekonnt vor. Ihr mitgebrachtes Buch „Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft“ von Anna Ruhe ist der erste Teil einer neuen Jugendbuchreihe. In einem zweiten Durchgang musste Amelie wie auch ihre Mitstreiter aus dem Landkreis Donau-Ries einen Fremdtext vorlesen, der dem Buch „Die beste Bahn meines Lebens“ von Anne Becker entnommen worden ist.

Bereits Ende März findet der Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs in Mering statt. Hier wird sich Amelie mit den Kreissiegern aus ganz Schwaben messen lassen müssen. (pm)