18. Februar 2020, 16:47

DRK-Tag am THG

Richtiges Verbinden von Wunden will gelernt sein. Bild: Sebastian Thönes
Um den Schülerinnen und Schülern der siebten Jahrgangsstufe des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen einen Einblick in das Ehrenamt beim Deutschen Roten Kreuz zu gewähren, fand in der vergangenen Woche ein Schultag ganz im Zeichen des DRK statt.

Insgesamt 19 FSJler des DRK aus dem benachbarten Baden-Württemberg hatten eine umfangreiche Stationenarbeit entwickelt. So bekamen die Schüler bei vielen praktischen Übungen einen Eindruck, was es heißt, im Rollstuhl zu sitzen, mit einem Blindenstock unterwegs zu sein und wie damit Hindernisse im Alltag zu meistern sind. Weitere Stationen befassten sich mit Verbänden, der Wiederbelebung einer Person, dem Umgang mit Unfällen, dem Eigenschutz und der Hygiene. Auf diese Weise erhielten die Jugendlichen einen umfassenden Überblick, was Erste Hilfe bedeutet und wie wichtig Ehrenamt im Alltag ist. (pm)