6. Dezember 2018, 14:29

Schmecken - ein kulinarischer Kochkurs

Bild: Marco Kleebauer
Am 30. November 2018 fand in der Küche der VHS-Nördlingen ein Kochkurs mit dem Chefkoch Uli Großmann vom „Club der Köche Donau-Ries e.V.“ statt.

Nördlingen - „So schmeckt's nur Dahoim.“ Zehn glückliche Gewinner erhielten am letzten Freitag im November die Gelegenheit, in die traditionell bayrisch-schwäbische Küche einzutauchen und vom Chefkoch Uli Großmann vom „Club der Köche Donau-Ries e.V.“ kleine und große Kniffe gezeigt zu bekommen. Vorausgegangen war eine Umfrage zu dem Thema #Glückstreffer: Schmecken, eine Aktion des Wirtschaftsförderverbands DONAURIES e.V.

Die Regionalmarke DONAURIES möchte das Image des Landkreises aufwerten und mit #Glückstreffer: Fünf Sinne dem Bürger seine Heimat näher bringen und gleichzeitig Neubürger für die Region begeistern.

Bei dem außergewöhnlichen Kochkurs wurden gleich alle Sinne belebt: Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Fühlen. Uli Großmann ließ die Teilnehmer zu Beginn selber entscheiden, an welchem Teil des Menüs sie sich einbringen wollen. Die vorbereiteten Lebensmittel standen verteilt an den Arbeitsplätzen in der Küche, die passenden Rezepte lagen daneben. Ganz selbstverständlich hatte sich die Gruppe im Raum ausgebreitet und fing fachmännisch an zu kochen, als wäre es das Normalste der Welt. Sie schälten, schnipselten und kneteten, um die beliebtesten Gerichte aus dem Landkreis Donau-Ries zu zubereiten: die Rieser Hochzeitssuppe, der Schwäbische Zwiebelrostbraten und die Apfelküchle.

Uli Großmann, 2. Kreisvorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, kocht seit 1982 leidenschaftlich gerne. Als Vorstandsmitglied im Landesverband der Köche Bayern setzt er sich besonders für die Jungköche im Donau-Ries ein. In Kürze wird er seinen 800. Kochkurs geben. An diesem Abend hatte er es sich nicht nehmen lassen, an der Menüfolge zu feilen: ein Aperitif, ein Gruß aus der Küche - Filetstücke von der heimischen Räucherforelle mit Meerrettich auf Pumpernickelerde und ein gemischter Salat.

Kochen ist wieder ‚in‘. Dem Trend dazu, verdanken wir nicht zuletzt der Erkenntnis, dass gesunde Ernährung den Körper fit hält. Regionale Produkte haben einen überaus hohen Stellenwert und sind der Garant für hochwertige Qualität.

Dank bemerkenswerter Köche, die kulinarische Köstlichkeiten gezaubert hatten, endete ein wunderbarer und kurzweiliger Abend.

Einen ausführlichen Bericht über diesen besonderen Kochabend können Sie auf dem Regionalportal www.donauries.bayern/schmecken nachlesen und dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zu der Sinneskampagne. (pm)