14. April 2022, 10:13
Kunstaktion

Lass Inklusion aufblühen: Straßenmalkreide-Aktion in Donauwörth

Der Aktionstag im Ried in Donauwörth soll Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abbauen. Bild: Franziska Schißler
Die Arbeitsgemeinschaft der Offenen Behindertenarbeit im Landkreis Donau-Ries (kurz: ARGE OBA) veranstaltet gemeinsam mit Franziska Schißler von #chalkylovesdon (Instagram) am Freitag, 06. Mai, von 11:00 bis 17:00 Uhr eine Straßenmalkreide-Aktion in der Donauwörther Fußgängerzone im Ried.

Anlass ist der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Unter dem Motto „Lass Inklusion aufblühen“ wollen die Veranstalter*innen Inklusion weiter vorantreiben und Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderung abbauen. Um das in die Welt zu tragen, verschenken sie an diesem Tag selbstgemachte Samenbomben. Denn, so die Mitglieder der ARGE OBA: „Blumen sind wie Menschen – bunt, verschieden und wunderschön.“

Das Tolle an dieser Aktion ist: Jede und jeder kann vorbeikommen und mitmalen oder zuschauen! Zusammen wird ein Kreide-Kunstwerk gestaltet, man kommt sich näher und ist Teil von etwas Großem.

Die ARGE OBA ist eine Arbeitsgemeinschaft der Lebenshilfe Donau-Ries, der Diakonie Donau-Ries, Diakoneo, des Bayerischen Roten Kreuzes, der Caritas und der Stiftung Sankt Johannes. Sie alle beraten und unterstützen Menschen mit Handicap. Gefördert wird die Aktion durch Aktion Mensch e.V. (pm)