23. Dezember 2019, 12:18

1.800 Euro für den guten Zweck

Symbolbild Bild: pixabay
Die Freien Wähler Rain haben ihre Fraktionssitzungsgelder der letzten sechs Jahre für gemeinnützige Zwecke gespendet.

2014 haben sich die Freien Wähler Rain im Wahlkampf das Ziel gesetzt, die Fraktionssitzungsgelder abzuschaffen, mit dem Ziel, mehr miteinander als übereinander zu sprechen.

Um dem Ziel Nachdruck zu verleihen und um den Worten auch Taten folgen zu lassen, spendete Stadtrat Florian Riehl in den vergangenen sechs Jahren die jährlichen Fraktionssitzungsgelder in Höhe von 300 Euro für gemeinnützige Zwecke, wie zum Beispiel Kindergärten und Kinderkrippen, an die Stadt Rain zurück. Somit sind insgesamt 1.800 Euro zusammengekommen, um die Arbeit der Kindertageseinrichtungen zu unterstützen.

Damit wollen die Freien Wähler Rain mit ihrem Stadtrat Florian Riehl zeigen, dass sie ihr Wahlprogramm nicht nur für den Wahltag erstellt haben, sondern sich auch die sechs Folgejahre daran gehalten haben, und auch nach der Wahl 2020 sich wieder daran halten wollen. (pm)