20. Februar 2019, 15:51

Erste Jahreshauptversammlung in neuer Schießstätte

Das Bild zeigt das neugewählte Führungsteam der Albuchschützen Schmähingen. Bild: Albuchschützen
Bei der gut besuchten 49. Mitgliederversammlung der Albuchschützen Schmähingen im neu renovierten „Alten Schulhaus“ in Schmähingen standen die Wahlen des Schützenmeisteramtes, Berichte der Vorstandschaft, Ehrungen für verdiente Mitglieder und die Preisverteilung des alljährlichen Preisschießens im Mittelpunkt.

Der 1. Schützenmeister Erich Oswald eröffnete die Versammlung mit Begrüßung des Gauschützenmeisters Richard Pfaller, Ortssprechers Heinrich Burger, des Ehrenschützenmeisters Hans Hubel sowie der anwesenden Vorstände der örtlichen Vereine. Nach dem Totengedenken richtete Gauschützenmeister Richard Pfaller sein Grußwort an die Versammlung.

Er und der 1. Schützenmeister ehrten anschließend mit dem Gauehrenzeichen in Bronze Günter Endreß, Nicole Benninger, Laura Schreiber, Michaela Klein, Gerhard Klein und Claudia Denteler. Den Sebastianstaler in Bronze erhielt Günter Deffner. Das Ehrenzeichen für Fahnenabordnung in Silber ging an Thomas Benninger. Die Ehrennadel für treue Mitarbeit des Bezirks Schwaben wurde an Martin Rösch und Irmgard Eisele verliehen. Mit der Verdienstnadel des BSSB wurde Lorenz Ott geehrt, mit der Verdienstnadel in Silber Thomas Schreiber. Der Schwabentaler in Silber wurde an Willi Denteler verliehen.
Für die Vereinstreue bei den Albuchschützen wurden ebenfalls Abzeichen verliehen. Für 20-jährige Mitgliedschaft an Anja Hopf, Markus Hopf, Simon Deixler und Roland Kühn. Für 25-jährige Mitgliedschaft Michael Endreß und Andreas Hubel; für 40-jährige Treue zum Verein Renate Hopf und Irmgard Eisele.

Nun ging Schützenmeister Erich Oswald in seinem Jahresbericht auf alle Aktivitäten im zurückliegenden Jahr ein. Besondere Höhepunkte waren das traditionelle Lagerhausfest, der Tag der offenen Tür zur Einweihung des neuen Dorfzentrums in Schmähingen sowie der Bergausflug zur Erfurter Hütte. Jutta Schreiber teilte der Versammlung in ihrem Kassenbericht mit, dass die Vereinsfinanzen in Ordnung seien. Nachdem dies durch den Bericht des Kassenprüfers Gerhard Oswald bestätigt wurde, erteilten die Mitglieder der Kassiererin die einstimmige Entlastung.

Daraufhin informierte Martin Rösch über das abgelaufene Jahr rund um den Anbau der Schießstätte an das „alte Schulhaus“ und gab einen kurzen Ausblick über die noch anstehenden Arbeiten und bedankte sich bei allen Helfern und Geldspendern.
Es folgte der umfangreiche Sportbericht aus dem Jahr 2018 durch Sportwart Michael Endreß. Vereinsmeister 2018 wurden Sophia Keplinger in der Schülerklasse, Jonas Dittmann (Jugendklasse) und Daniela Hopf in der Schützenklasse. Von den sechs Teilnehmern der Albuchschützen am Gaujugendpokal waren am erfolgreichsten: Daniel Oswald mit dem 2. Platz im Jahrgang 1998, Anna Gröner mit dem 3. Platz und Theresa Klink mit dem 5. Platz (beide Jahrgang 2003). Damian Ott belegte den 2. Platz im Jahrgang 2007 (aufgelegt). Von den sechs Teilnehmern bei den Wettbewerben des Gaukönigschießens konnten sich Nicole Benninger, Claudia Hopf, Daniela Hopf, Fritz Hopf und Laura Schreiber über Geldpreise freuen.

Am Rundenwettkampf mit dem Luftgewehr nahmen in der Saison 2017/18 fünf Mannschaften und eine Jugendmannschaft teil. Die 1. Mannschaft in der Gauliga Gr. 2 erreichte hier mit 4:16 Punkten den 5. Platz, während der 2. Mannschaft in der A-Klasse Gr.1 mit 4:16 Punkten den 6. Platz erreichte. Die 3. Mannschaft (B-Klasse, Gruppe 3) belegte Platz 5 mit 8:12 Punkten, ebenso die 4. Mannschaft (C-Klasse, Gruppe 2) mit 4: 16 Punkten. Die 5. Mannschaft belegte in der E-Klasse Gr. 2 einen erfreulichen 2. Platz mit 10:6 Punkten. Die Jugend-Mannschaft landete in der Jugend B-Klasse Gr. 3 mit 0:16 Punkten auf Platz 5.
An den Gaumeisterschaften 2018 nahmen Daniela Hopf (3. Platz), Sabine Klein und Anna Gröner (5. Platz) teil.
Im Anschluss an die Berichte wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern entlastet. Der Vorschlag, die Mitgliedsbeiträge unverändert beizubehalten, wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Nach einstimmiger Änderung der Satzung standen die Wahlen des Schützenmeisteramtes an. In ihren Ämtern bestätigt wurden 1. Schützenmeister: Erich Oswald, 2. Schützenmeister Thomas Schreiber, Kassiererin Jutta Schreiber, und 1. Sportwart Michael Endreß. Neu gewählt wurden 2. Sportwartin Daniela Hopf, 3. Sportwart Martin Rösch, Jugendsportwart Daniel Oswald, Waffenwart Markus Hopf und Schriftführerin Barbara Imrich. Dem Vereinsausschuss gehören außerdem die Beisitzer Anja Hopf, Margot Braun, Hermann Dollmann, Gerhard Klein, Fritz Hopf, Renate Hopf, Claudia Denteler, Irmgard Eisele, Maximilian Bibl, Marco Deffner und Laura Schreiber an. Als Fahnenträger wurden wiedergewählt: Thomas Benninger und Markus Hopf. Auch die Kassenprüfer Gerhard Oswald und Andi Ruff wurden in ihrem Amt bestätigt.

Da die Albuchschützen Schmähingen im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiern werden, wurde empfohlen zeitnah einen Festausschuss zu gründen. Erich Oswald bedankte sich bei den Vorständen, Beisitzern sowie dem Bauausschuss und den Jugendsportwarten. Dank an alle Bauhelfer und Geldspender, Helfer Lagerhausfest und Fritz Hopf für das Organisieren des Bergausfluges. Dank an die Wirtsleute für die Gastfreundschaft in den vergangenen Jahren.

Nächste wichtige Veranstaltung wird das Lagerhausfest sein mit der Plattenparty für die Jugend am Mittwoch, dem 29. Mai und dem bewährten Programm am Sonntag, den 2. Juni: Unterhaltungsmusik und zahlreiche Speisen für alle Altersgruppen. Letzter Höhepunkt der Versammlung war die Preisverteilung des Preisschießens. 50 Mitglieder hatten teilgenommen und jeder Teilnehmer konnte sich nach der Platzierungsreihenfolge einen Sachpreis aussuchen. Den besten Schuss dabei hatte wieder Laura Schreiber abgegeben. (pm)