18. September 2018, 10:19

Aktionstag der Wasserrettungsorganisationen im Landkreis Donau-Ries

. Bild: Kreiswasserwacht Nordschwaben/Michael Dinkelmeier
Am Gosheimer Baggersee besuchten rund 200 Besucher einen Aktionstag der Wasserrettungsorganisationen im Landkreis.
Gosheim - Die Wasserrettungsorganisationen im Landkreis Donau-Ries veranstalteten vor kurzem einen Aktionstag am Gosheimer Baggersee. Rund 200 Besucher konnten dabei das Wasserrettungswesen der Wasserwachten und Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaften im Landkreis Donau-Ries näher kennen lernen.
Weiter informierten die Organisationen über die weiterhin unzureichende Schwimmfähigkeit in der Bevölkerung, die Bädersituation im Landkreis und das Schulschwimmen. Ausführlich erläuterte man die Voraussetzungen der Wasserrettung sowie die Rettungsschwimmausbildung. Mit vor Ort waren auch die beiden Interessensgemeinschaften für das Hallenbad Almarin und Bäumenheim.
Ein  Informationsstand verdeutliche mit einer eigenen Gruppe die Notfalldarstellung, welche für die Wasserrettung die Mimen für Übungen und Einsatzszenarien vorbereitet und realistisch mit Verletzungen schminkt.
Die 200 Besucher sowie Mitglieder des Bundestages Ulrich Lange und Wolfgang Fackler, Landrat Stefan Rößle und Bezirksrat Peter Schiele zeigten großes Interesse am Aktionstag. Bei verschiedenen Schauübungen präsentierten die Wasserretter ihr Können und die dafür notwendige Einsatzausrüstung in der Wasserrettung.
Am Aktionstag beteiligten sich rund 60 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Wasserwachten und Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaften im Landkreis Donau-Ries. (pm)