4. Dezember 2017, 15:39

Diakonie übernimmt Geschäftsführung

Auf dem Bild von links nach rechts: Arthur Lettenbauer (BRK Nordschwaben), Branko Schäpers (Caritasverband Donau-Ries), Robert Freiberger (Stiftung Sankt Johannes), Johannes Beck (Diakonisches Werk Donau-Ries), Margit Schmutterer ( Diakonisches Werk Neuendettelsau) und Günter Schwendner (Lebenshilfe Donau-Ries) Bild: Katja Zeh
Das Diakonische Werk Donau-Ries übernimmt zum Jahresbeginn 2018 die Geschäftsführung für die Arbeitsgemeinschaft Offene Behindertenarbeit (ARGE OBA) im Landkreis Donau-Ries. Damit geht die Geschäftsführung turnusgemäß von Robert Freiberger (Stiftung Sankt Johannes) auf Johannes Beck (Diakonisches Werk Donau-Ries) über
Donauwörth - In der ARGE OBA arbeiten die Stiftung Sankt Johannes in Kooperation mit dem Caritasverband Donau-Ries, die Lebenshilfe Donau-Ries, die Diakonie Donau-Ries in Kooperation mit der Diakonie Neuendettelsau und das BRK Nordschwaben zusammen. Zu den Aufgaben der ARGE OBA gehören die Beratung von Menschen mit Behinderung und deren Angehörige, die Koordination, Planung und Durchführung von Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsmaßnahmen, die Gewinnung, Schulung und Koordination von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die Zusammenarbeit in einem Netzwerk, familienunterstützende Dienste sowie Öffentlichkeitsarbeit und Mitwirkung bei der Gestaltung der sozialen Infrastruktur für Menschen mit Behinderung. (pm)