24. Juli 2018, 10:41

Die Region künstlerisch eingefangen

Landrat Stefan Rößle (li.) und Veit Meggle (re.) freuen sich mit den Gewinnerinnen (von links) Carmen Panzer (Erwachsene), Emma Kutsch (Kinder) und Sophia Öttl (Jugendliche) - Bildquelle: Marke DONAURIES Bild: DRA
Über 80 Einsendungen, mehr als 3.000 Stimmen beim Voting und am Ende neun glückliche Sieger. Der erstmals ausgerichtete Kunstwettbewerb der Marke DONAURIES war ein Erfolg. Die Sieger wurden am Montagabend im Rahmen einer Finnisage gekürt.
Donauwörth - Der große Saal im Fuggerhaus war gut gefüllt, rund achtzig Gäste kamen um gespannt die Sieger des Kunstwettbewerbs zu erfahren. Darunter nicht nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Familien, sondern auch zahlreiche Markenpartner. Landrat Stefan Rößle begrüßte die Gäste und freute sich über den festlichen Rahmen, der von der Musikduo Shakes-Bier umrahmt wurde. Der Landrat ging kurz auf die Bedeutung der Marke ein, stellte die Sinneskampagne vor und bedankte sich bei allen Teilnehmern, die den Landkreis in solcher Vielfalt darstellten. Auch bedankte er sich bei der Jury, bestehend aus Dr. Sabine Heilig, Annette Steinacker-Holst, Sarah Herrmann, Johannes Geyer und Veit Meggle.
Dr. Sabine Heilig war es auch, die kurz auf die Vorauswahl einging. "Es wurden zahlreiche verschiedene Themen eingereicht. Für viele bedeutet die Frage nach der Verwurzelung die Familie. Aber auch die Sehenswürdigkeiten und die Natur der Heimat wurden thematisiert." Unter den Einsendungen waren Zeichnungen, Aquarellbilder, Collagen und viele weitere Formen zu finden. Während sie gemeinsam mit der Künstlerin Steinacker-Holst eher unter künstlerischen Gesichtspunkten bewertete, beurteilten die anderen Juroren mehr das, was sie persönlich ansprach. "So haben wir eine ansprechende Vorauswahl treffen können," so Dr. Sabine Heilig abschließend.
Bei den Kindern gewann Emma Kutsch den 1. Platz, der 2. Platz ging an Leonie Mittel, der 3. Platz an Mykola Filatov. Bei den Jugendlichen konnte das Bild von Sophia Öttl die meisten Stimmen einfangen, dahinter kamen Leonie Stolz und die Collage der Herrmann-Keßler-Schule aus Möttingen. Die Erwachsenen gewann Carmen Panzer vor Eva-Maria Schröter und Baran Kamran.