18. Dezember 2019, 14:01

Joseph Mayer erneut als Bürgermeisterkandidat nominiert

Bild: PWG Wallerstein
In einer vollbesetzten Gaststube im Goldenen Löwen in Wallerstein begrüßte der PWG-Ortsvorsitzende Georg Mai Bürgermeister Joseph Mayer, die anwesenden Gemeinderäte, Gemeinderatskandidaten der Wallersteiner PWG.

Mai verlieh seiner Freude darüber Ausdruck, die Liste so frühzeitig beisammen zu haben und schwor seine PWG-ler auf die bevorstehende Kommunalwahl ein. Zunächst stand die Nominierung des amtierenden Bürgermeisters Joseph Mayer zu seiner Wiederwahl an.

Mai verwies in seiner Ansprache darauf, dass Mayer nun schon seit fast 18 Jahren der erste Bürgermeister der Marktgemeinde Wallerstein sei und in diesen Jahren stets ein Bürgermeister für alle Bürgerinnen und Bürger gewesen sei, für jeden ansprechbar. Er sei umtriebig, aktiv mit seinen Gremien viele große Maßnahmen durchgezogen.

Durch ihn hat Wallerstein in den letzten Jahren in allen Bereichen eine starke Entwicklung genommen – ob Straßenbau, Kanäle, Gewerbe,  ob Schulsanierung, Rathausrenovierung, Feuerwehr, Kindergarten und Kindergrippe sowie Dorferneuerungen in Birkhausen und Munzingen, um nur einige Beispiele zu nennen. Er habe die Infrastruktur auf  Vordermann gebracht und der Markt und seine Ortsteile stünden gut da.

„Wir sind stolz dass Du zu uns gehörst, wir freuen uns auch dass wir vor über 18 Jahren mit Dir einen „Glücksgriff“ gemacht haben.“ Deshalb sei es auch keine Frage dass nach den Nominierungen 1-2-und 3 die Nominierung Nummer 4 als Bürgermeisterkandidat der Parteifreien Wählergruppe Wallerstein für die Wahl am 15.März 2020 erfolgen solle. „Wir wollen Dich weitere sechs Jahre im Amt sehen und gemeinsam für die Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde arbeiten und gestalten.“

Bürgermeister Mayer dankte ihm und den Anwesenden für die lobenden Worte aber auch für die großartige Unterstützung, die er in all den Jahren erfahren durfte. Große Aufgaben einer Gemeinde könne man nur gemeinsam bewältigen. Er verwies aber auch auf große Aufgaben in der Zukunft. Mayer dankte für die großartige Arbeit der PWG-Gemeinderäte, die stets und ausschließlich sachorientiert ohne parteiliche Vorgaben für die Bürgerinnen und Bürger der gesamten Marktgemeinde gearbeitet haben. Dies wünsche er sich auch für die Zukunft zum Wohle Wallersteins und hoffe, dass die PWG wieder stark im neuen Gemeinderat vertreten sein möge.

Die anschließende Nominierung Mayers erfolgte einstimmig. Zur vorberatenen Gemeinderatsliste merkte Mai an, das sie den Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Gruppe von engagierten Wallersteiner Frauen und Männer anbiete. Auf der PWG- Liste böten sich langjährig bewährte PWG- ler gleichermaßen an, wie auch neue und jüngere Gesichter. „Ich bin froh dass unsere „ reiferen Freunde“ wieder mitmachen und besonders stolz sind wir auf unsere „ Neuen, jungen Frauen und Männer“ die wir gewinnen konnten und die sich für die Belange unseres Markt Wallerstein begeistert einsetzen werden.“

Die 16 Kandidaten stellten sich anschließend der Versammlung kurz vor. Die Nominierung der Gemeinderatskandidaten erfolgte ebenfalls einstimmig. Abschließend verwies Mai noch ausdrücklich auf die Wahl zum Kreistag und bat auch hier für die PWG-Kandidaten zu werben, auf der Wallerstein ebenfalls stark vertreten sei. (pm)

PWG Kandidaten:

             1 Stoller Georg

             2 Mai Georg

             3 Schmidt Thomas

             4 Greiner Gaby

             5 Pusch Alexander

             6 Stoller Veronika

             7 Heumader Jonathan

             8 Lasser Lena

             9 Graf Thomas

           10 Braun-Höfner Alexandra

           11 Neumann Stefan

           12 Roser-Blaser Brigitte

           13 Patrick Zieher-Gerwald

           14 Müller Katharina

           15 Meyer Robert

           16 Schauer Marion

1. Ersatz: Stoller Raimund

2. Ersatz: Krieger Karl

 

 

Bild: PWG Wallerstein