15. April 2019, 16:44

Guter Saison Start für die ersten drei MCK Fahrer in Windsbach

Auf dem Bild zu sehen von links: Markus Kurtz, Mathias Kerler und Jörg Kurtz. Bild: Karl Kohlbauer
Vergangen Sonntag startete für die ersten drei MCK Fahrer die Autocross Saison in Windsbach.

An den Start gingen: Markus Kurtz, Jörg Kurtz, und Mathias Kerler (für ihn war es sein erstes Rennen). Alle drei Fahrer starteten in der gleichen Klasse (Tourenwagen bis 2000 ccm). Der Newcomer, Mathias Kerler, musste sich erst an sein Auto und an den Untergrund gewöhnen und belegte im Zeittraining somit nur den 9. Platz. Er konnte sich aber von Lauf zu Lauf nach vorne Arbeiten und belegte am Ende Platz 5. Bei Jörg Kurtz sah es nach dem Zeittraining ein bisschen besser aus; er startete mit seinem neu aufgebauten Toyota Corolla von Platz 6. Nach dem ersten Lauf konnte er sich auf Platz 4 vorarbeiten und im zweiten Lauft konnte er sich noch um einen weiteren Platz verbessern. Im drittem Lauf wurde er jedoch am Start von einem Konkurrenten gedreht und somit war ein Platz auf dem Podest nicht mehr zu erreichen. Am besten lief es für Markus Kurtz, der sich im Zeittraining den 2. Platz sichern konnte. Nach dem ersten Lauf lag er immer noch auf dem 2. Platz. In den folgen zwei Läufen konnte er sich nochmals steigern und fuhr dann zweimal den 1.  Platz ein. Aber am Ende reichte es zwar nur für den gesamt 2. Platz, aber trotzdem kann er mit seiner Leistung sehr zufrieden sein.

Nach diesem guten Auftakt warten nun alle gespannt auf das nächste Rennen, welches am 27./28.04.2019 in Höchstädt im Fichtelgebirge stattfinden wird und für den Rest der MCK Fahrer die Saison einleiten wird. (pm)