23. Juli 2018, 10:09

Nördlinger Postkarten von Alexander Wachtel

Auf dem Bild zu sehen sind Alexander Wachtel (links) und David Wittner . Bild: Annalena Laur
Mit Skizzenbuch oder Staffelei unter dem Arm – so kennt und trifft man den in Nördlingen wohnhaften Kunstmaler Alexander Wachtel häufig in der Altstadt. Bei einer Begegnung im Café Kasarm mit dem Leiter der Tourist-Information, David Wittner, wurde die Idee geboren, aus den Bildern eine Postkartenserie zu machen.
Nördlingen - Entstanden sind nun ganz besondere Motive. Historisierend, ohne moderne Elemente und mit den für Wachtel typischen Entfremdungen ist es dabei auch für Einheimische durchaus eine Herausforderung zu erraten, welcher Platz oder welche Häuserzeile die Vorlage für das jeweilige Motiv geliefert hat.
Die Karten wurden in limitierter Auflage gedruckt und sind ab sofort einzeln oder als Set aus insgesamt sechs Einzelmotiven in der Tourist-Information erhältlich. Ein Nachdruck der bestehenden Karten ist nicht geplant. Sollten die Motive gut laufen, hat Alexander Wachtel in seinem stets gut gefüllten Skizzenbuch schon die nächsten neuen Bilder in petto. (pm)