13. Februar 2020, 14:23

Tag der Berufe an der Realschule Maria Stern

Mit einem aussagekräftigen Roll-Up wurden die Besucher am Eingang der Veranstaltung begrüßt. Bild: Getrud Geusser
Zum zweiten Mal veranstaltete die Realschule Maria Stern den „Tag der Berufe“, eine Art Ausbildungsmesse, in ihren Räumen.

Die für die Berufsorientierung verantwortlichen Lehrkräfte Andreas Kiesl und Thorsten Gleichmar hatten über 20 Firmen aus Nördlingen in die Schulturnhalle und Pausenhalle eingeladen, die dort an Ausstellungsständen ihre Ausbildungsberufe den interessierten Schülerinnen und Schülern der Realschule näherbrachten.

Schulleiter Thomas Möckel begrüßte die Vertreter der Betriebe zu Beginn der Veranstaltung und bedankte sich bei den Organisatoren. Er freute sich darüber, dass aufgrund des positiven Feedbacks vom letzten Jahr, als dieses Projekt noch ein Stück weit ein Experiment gewesen sei, die Zahl der Aussteller sogar zugenommen habe. Herr Möckel erwähnte außerdem, dass der Landrat Stefan Rößle vor kurzem an der Schule zu Besuch gewesen sei und die Region Donau-Ries ausdrücklich wegen der guten wirtschaftlichen Bedingungen gelobt habe. Bei den eingeladenen Nördlinger Firmen handele es sich um attraktive, gut aufgestellte Unternehmen, die in Zukunft dazu beitragen könnten, dass die Realschüler deren Ausbildungsangebote wahrnehmen und in der Region wohnen bleiben würden.

Parallel zu der Ausstellung liefen in mehreren Unterrichtsräumen Vorträge ab, für die sich die Schüler im Vorfeld anmelden konnten. In diesen Vorträgen erklärten die Vertreter der Betriebe, welche Voraussetzungen man mitbringen müsse, um dort zu arbeiten, wie die Ausbildung ablaufe, welche Vergütungen es dafür gebe und wie etwaige Zukunftsperspektiven einzuschätzen seien. Gleichzeitig hatten die Realschüler den Auftrag, genau diese Informationen in einem Protokoll schriftlich festzuhalten und anschließend ihren Mitschülern in der folgenden Unterrichtsstunde zu präsentieren. Dadurch erhielten die Schüler auch Informationen, die über ihre ursprünglichen Interessen hinausgingen. Am Nachmittag hatten zudem die Eltern Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. (pm)