6. Juni 2020, 08:00

Vom kleinen Lebensmittelladen samt Brennerei ...

Nach den Kriegsjahren wurde der Familienbetrieb in Nördlingen wieder aufgebaut. Bild: Vitzthum GmbH
Gegründet wurde das Unternehmen „Rieser Edelbranntweinbrennerei“ im Jahr 1912 von Martin Dick, dem Urvater des „Rieser Tropfens“. Er war von Beruf Kaufmann und betrieb einen kleinen Lebensmittelladen samt Brennerei neben dem Nördlinger Bahnhof.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Versorgungslage schlecht, aus der Not heraus kreierte Martin Dick den Rieser-Tropfen, einen Obstbrand mit Kräutern und Wurzeln. Wie lange der Nördlinger für die Entwicklung des Kräuterbrandes brauchte, ist leider nicht überliefert. Neben dem Rieser Tropfen kreierte Martin Dick auch einen klassischen Obstbrand, der aus einem sogenannten Mischsatz destilliert wurde. Gegen Ende des 2. Weltkriegs wurde die Brennerei samt Lebensmittelladen bis auf die Grundmauern zerbombt. Eigentlich war das Ziel der Bombardierung der Bahnhof, die Bomben verfehlten jedoch das Gebäude und fielen über Dicks Laden herab. Martin Dick sowie zahlreiche Menschen, die im Keller des Lebensmittelladens Schutz suchten, ließen an diesem Tag ihr Leben.

Seine Schwester Helene, verheiratet mit Karl Vitzthum, übernahm in den darauffolgenden Nachkriegsjahren den Familienbetrieb. Die Brennerei, sowie die Mosterei und das Lebensmittelgeschäft wurden an gleicher Stelle wiederaufgebaut und unter dem Namen „Vitzthum“ weitergeführt. Das Sortiment an selbstgemachten Spirituosen wurde um den Himbeergeist und den Williams-Christbrand erweitert. Ebenso wurden erstmals deutsche Weine in das Ladensortiment aufgenommen. Zur selben Zeit wurde der betriebseigene Obstgarten, direkt an der Brennerei, neu angepflanzt und kultiviert.

Die 3. Generation steigt in den Betrieb ein

Der älteste Sohn, Karl-Heinz Vitzthum, schloss im Jahr 1967 seine Lehr- und Gesellenzeit bei der Nördlinger Aromenfabrik Esarom ab. Sowohl die Brennerei als auch die Destillation wurden um das Doppelte vergrößert, das Sortiment massiv erweitert. Fortan stellte das Unternehmen auch natürliche Aromen für die Lebensmittel-, Getränke-, und Spirituosen sowie für die Kosmetikbranche her.