5. September 2019, 14:54

THW Donauwörth lädt zur Sandsack Challenge

Sandsäcke sind häufig das erste Mittel der Wahl, wenn es um den Schutz vor Wasser geht. Den Umgang damit können Interessierte am Samstag lernen. Bild: THW OV Donauwörth
Trotz moderner Technik ist der Sandsack nach wie vor das Mittel der Wahl wenn es Hochwasser gibt. Wie man Sandsäcke richtig füllt und einsetzt, können Interessierte am Samstag bei der Sandsack-Challenge des THW Donauwörth lernen.

Das Technische Hilfswerk kommt regelmäßig denen zu Hilfe, die von Hochwasser nicht verschont bleiben. Moderne Technik hilft den Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit und bildet das Rückgrat des Einsatzes. Das bewährteste Mittel ist und bleibt aber der Sandsack. Nicht einer, sondern tausende werden an Ufern aufgeschlichtet, um das Wasser zurückzuhalten. Mit etwas Sand und Jute ist es aber nicht getan.

Wie füllt man ihn, wie verlegt und transportiert man den Sandsack. Das kann man am Samstag an verschiedenen Stationen herausfinden und ausprobieren. Unter dem Namen Sandsack-Challenge beteiligen sich in Bayern rund 70 Ortsverbände an der Aktion. Dabei ist auch der Ortsverband Donauwörth, die vor das Kaufland Donauwörth laden. An insgesamt sechs Stationen können die Besucher auf der Freifläche vor dem Einkaufszentrum kostenlos den Umgang mit dem Sandsack erleben. 

Wie viel Sand muss in den Sack? Wie wirft man den Sack an die richtige Stelle? Und wie baut man aus den Säcken einen Damm, der auch gegen starke Wassermassen durchhalten? Diese Antworten gibt es am Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr beim THW Donauwörth. 

Wer sich beim Umgang mit den Sandsäcken bewährt, kann mit etwas Glück Bayerischer Sandsackmeister werden. Zu diesem Zweck veranstaltet der THW Landesverband Bayern ein Gewinnspiel. Teilnehmer können den Laufzettel an allen Stationen abgeben und ihre Leistungen mit anderen Teilnehmern messen. Den Besten winken attraktive Preise, wie ein IPad, Gutscheine für die Therme Erding und vielleicht sogar der Titel Bayerischer Sandsackmeister. 

Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter https://www.thw-sandsack-challenge.de/