16. Dezember 2019, 08:33

2000 Euro für „Nördlinger Hilfe in Not“

Von links: Prokurist Stephan Wenzel, Geschäftsführer und Gesellschafter Werner Rauch und Oberbürgermeister Hermann Faul bei der Spendenübergabe Bild: Rudi Scherer, Stadt Nördingen
Auch in diesem Jahr haben die Verantwortlichen der Firma Maler Rauch auf Geschenke an Kunden oder Lieferanten verzichtet und das gesparte Geld für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt.

Wie Geschäftsführer und Gesellschafter, Werner Rauch, bei der Spendenübergabe Oberbürgermeister Hermann Faul erläuterte, werden die eingesetzten Haushaltsmittel sowohl in Bäumenheim, als auch am Standort Nördlingen Stiftungen zur Verfügung gestellt, um auch Menschen zu helfen, die nicht im Überfluss leben.

Oberbürgermeister Hermann Faul dankte herzlich für diese großartige und großzügige Spende und erläuterte Werner Rauch und Prokurist Stephan Wenzel die Arbeit der „Nördlinger Hilfe in Not“. Dabei werden unvermittelt und unverschuldet in Not geratene Mitbürgerinnen und Mitbürger kurzfristig, ohne bürokratische Hürden, etc. unterstützt. Er dankte herzlich für die großzügige Spende von 2000 Euro zum Wohl der Stiftung und sicherte zu, dass das Geld eins zu eins denjenigen zur Verfügung gestellt werden kann, die es gerade in der Weihnachtszeit dringend brauchen. (pm)