1. Oktober 2020, 10:25

Oktoberfest daheim in der Bäldleschwaige

Bäldle-Musikanten Bild: Margit Müller
Am 8. Oktober beginnt der Oktoberfest-Nachmittag wie immer um 14 Uhr mit bayerischer Musik und typischen Köstlichkeiten.

Beim kommenden musikalischen Nachmittag am 8. Oktober in der Bäldleschwaige steht alles unter dem großen Thema „Oktoberfest“- ein aktuelles Thema, da diese Münchner Welt-Veranstaltung im Corona-Jahr 2020 erstmals seit dem 2. Weltkrieg abgesagt wurde. Aber wie oft eigentlich schon seit der Einführung? Und welche angesagten Wiesn-Hits hat es denn in den zurückliegenden Jahren gegeben?

Erna Dirschinger und die Bäldle-Musikanten versuchen darauf musikalisch zu antworten. „Herzilein“, „Patrona Bavariae“, „In München steht ein Hofbräuhaus“ „Resi I hol di mit meim Traktor ab“, „Hände zum Himmel“, „Anton aus Tirol“ – „Lebt denn der alte Holzmichl noch?“ und natürlich „Sierra..!“- all diese Lieder u.v.a.m. werden erklingen. Die Hofküche der Bäldleschwaige serviert dazu Oktoberfest-Brettl, Oktoberfest-Bier, den hauseigenen Leberkäse und natürlich die speziellen Kiachle. (pm)